+
Axel Prahl ist dankbar für seine Arbeit als Schauspieler. Foto: Maurizio Gambarini

Axel Prahl findet Bürojob "schlimme Vorstellung"

Stuttgart (dpa) - "Tatort"-Kommissar Axel Prahl ist glücklich über seinen Beruf. "Ich lobpreise Gott täglich dafür, dass ich das tun darf, was mir Spaß macht", sagte der Schauspieler den "Stuttgarter Nachrichten" (Montag).

Die Vorstellung, täglich in ein Büro gehen zu müssen, finde er schlimm. Um abzuschalten, fährt der 54-Jährige mit der Familie am liebsten nach England oder in andere Regionen, in denen man ihn nicht kennt. "Gemeinsam in ein Urlaubsparadies mit lauter deutschen Familien zu fahren, wäre für mich ein bisschen anstrengend."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas

Kommentare