+
Barbara Becker macht sich im Wahlkampf für Barack Obama stark.

Babs Becker kämpft für Obama

Berlin - Boris Beckers Exfrau Barbara Quinze (45) unterstützt den Wahlkampf der Demokraten in den USA. Sie glaubt an einen Wahlerfolg Obamas.

Sie sagte am Dienstagabend in der ZDF-Talkshow “Markus Lanz“, sie habe neulich den Präsidenten Barack Obama beim Essen getroffen. Auf Nachfrage erklärte sie, dass es sich um eine der Veranstaltungen handelte, bei der Unterstützer einen Betrag zwischen 10.000 und 30.000 Dollar für ihre Teilnahme zahlen. Wegen der Zerstrittenheit der Republikaner stehen Obamas Wiederwahl-Chancen nach ihrer Ansicht gut.

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Die 45-Jährige lebt in Miami. Ihre Pläne, nach Berlin zu ziehen, lägen auf Eis, sagte sie. Über die Trennung von Ehemann Arne Quinze tröstete sie unter anderen Rocksänger Lenny Kravitz hinweg. Er besuche sie auch nachts um 2.00 Uhr, sagte sie.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare