+
Tourauftakt in Oberhausen. Die Backstreet Boys sind zurück. Allerdings ist die „Zahnspangenfraktion“ erwachsen geworden. Nur sieben Kuscheltiere fanden den Weg auf die Bühne.

Backstreet Boys: Tourauftakt in Oberhausen

Oberhausen - Die Backstreet Boys sind auf Tour. Auch wenn die Band nur zu viert unterwegs ist, scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Viele Songs erinnerten an die 90er Jahre.

Nur sieben Kuscheltiere fliegen auf die Bühne, wo früher mehrere tausend lagen. Die Fans der Backstreet Boys sind erwachsen geworden und auch Howie Dorough, Brian Littrell, AJ McLean und Nick Carter sind für die Bezeichnung Boygroup, unter der sie in den 90ern berühmt wurden, inzwischen ein bisschen zu alt. Nesthäkchen Nick wird im kommenden Jahr 30. Beim Auftakt ihrer Deutschland-Tour am Montag in Oberhausen war es dann aber doch ein bisschen so, als sei die Zeit stehen geblieben. “Everybody Backstreet's Back“ tönt aus den Boxen und das überwiegend weibliche Publikum kreischt und singt jede Zeile mit. Noch größer wird die Begeisterung bei “We've got it goin' on“.

Der Song war die erste Single der damals noch fünf Backstreet Boys, das Publikum ist entsprechend textsicher. Seit dem Ausstieg von Kevin Richardson im Jahr 2006 gibt es nur noch vier Bandmitglieder. Es folgen weitere Klassiker wie “Quit playin' games“, “As long as you love me“ und “I'll never break your heart“. Dazwischen gibt es in der rund anderthalb Stunden langen Show auch ab und zu Titel des neuen Albums “This is us“. Damit die vier zwischendurch Zeit haben, ihre vom Tanzen durchgeschwitzten Outfits zu wechseln, zeigt eine Leinwand Filmausschnitte mit den Backstreet Boys in verschiedenen Rollen: McLean übernimmt dabei Brad Pitts Part in Fight Club, Nick Carter den von Keanu Reeves in Matrix.

Zurück in die 90er Jahre

“Wir wollen wieder gute Dance-Musik machen - so wie in den 90ern“, sagt Nick Carter im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur dpa. Nach zwei Alben mit Rock-Einflüssen habe die Band sich wieder besonnen und sei zu dem zurückgekehrt, was sie am besten könne. Das neue Album folgt eher dem Stil einer Lady Gaga. “Incomplete“ vom Album “Never Gone“ (2005) spielten die Backstreet Boys dann in Oberhausen aber trotzdem. Seit nunmehr 16 Jahren stehen die Amerikaner zusammen auf der Bühne. Und wenn es nach ihnen geht, soll diese Tour noch lange nicht die letzte sein.

“Wir Backstreet Boys haben immer gedacht, es kommt nicht infrage, mit der Musik aufzuhören. Wir sind wie Bon Jovi“, sagt Carter. “Es gibt viele Musiker, die einfach verschwinden. Sie sind einfach weg für zehn Jahre oder so und tauchen dann in einer Comeback-Show wieder auf. Und tatsächlich erinnern sich an die meisten Boygroups, die in den 90ern überall aus dem Boden gestampft wurden, heute nur noch deren allergrößte Fans.

Caught in the Act, Bed and Breakfast oder World's Apart sind Geschichte, die Backstreet Boys gibt es immer noch.“ “Es war immer irgendetwas da, was uns zusammengehalten hat“, erklärt Dorough. “Wir reden viel miteinander und das hilft.“ Dabei habe es auch schwere Zeiten gegeben und auch die Überlegung, aufzuhören. Aber sie sind - von einer längeren Pause zwischen 2000 und 2005 abgesehen - zusammengeblieben. “Auf der Bühne zu stehen, hält uns fit und in Form“, sagt Carter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
Eigentlich sollte nur ein neuer Pullover her, dann kauft man plötzlich mehr als geplant. Zur Modewoche in Berlin einige Beispiele, wie Unternehmen uns online zum …
Wie Online-Modehändler uns zum Einkaufen verführen
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare