Bambi für Rudi Völler, Anastacia, Iris Berben und Bro/Sis

- Berlin - Schauspielerin Iris Berben, die amerikanische Rockröhre Anastacia, TV-Moderatorin Maybrit Illner und Rudi Völler als Chef der Fußballnationalmannschaft gehören zu den Preisträgern der 54. Bambi-Verleihung. Auch die Schwimmerin Franziska van Almsick, die Popband Bro/Sis und Filmregisseur Dieter Wedel werden geehrt. Bond-Girl Halle Berry darf ebenfalls ein goldenes Rehkitz mit nach Hause nehmen.

Maximilian Schell wird mit einem "Bambi für das Lebenswerk" ausgezeichnet. Popstar Michael Jackson, der bereits seit Dienstag die Fans in der Hauptstadt verzückt, erhält den "Millennium-Bambi" als "Pop-Künstler des Jahrhunderts". Diese Auszeichnung wird erstmals vergeben.<BR><BR>Die Bambi-Gala mit mehr als 1000 Prominenten ist am Donnerstagabend in Berlin. Der Bambi-Preis wird in insgesamt 15 Kategorien vergeben. Mit dem vom Burda-Verlag gestifteten Medienpreis werden nationale und internationale Persönlichkeiten geehrt, die das Publikum in den vergangenen zwölf Monaten bewegt und begeistert haben.<BR>Als eine der beliebtesten Schauspielerinnen im deutschen Film und Fernsehen wird Hannelore Elsner ausgezeichnet. Ein Bambi geht auch an die Designerin Gabriele Strehle, die mit Mode aus Deutschland den Weltmarkt erobert hat. Als Botschafterin der klassischen Musik erhält die italienische Sopranistin Cecilia Bartoli den begehrten Preis. Der Operndiva sei es gelungen, mit klassischer Musik ein junges Publikum zu erobern, teilte der Burda-Verlag am Mittwoch mit.<BR><BR>Für die ARD-Gala "Die Hoffnung stirbt zuletzt" wird der Fernsehsender MDR mit dem Charity-Bambi ausgezeichnet. Die Sendung sei mit 18,2 Millionen Euro Einnahmen die erfolgreichste Benefizaktion gewesen, die je vom deutschen Fernsehen veranstaltet wurde.<BR><BR>Den Bambi für Zivilcourage erhält Iris Berben für ihr mutiges Engagement gegen das Vergessen und für eine Aussöhnung zwischen Juden und Nichtjuden in Deutschland. Dieter Wedel bekommt den Preis für seine spektakuläre Theaterinszenierung der Nibelungensage, die auch im Fernsehen gezeigt wurde. Als Manager mit Visionen wird der Vorstandsvorsitzende der RWE, Dietmar Kuhnt, geehrt. Ihm sei es gelungen, aus einem traditionellen Stromerzeuger einen breit integrierten Technologie-Konzern zu schaffen, so der Burda-Verlag.<BR><BR>"Rudi nazionale" habe dem deutschen Fußball in einer schwierigen Phase zu neuer Größe verholfen. Schwimmstar Franziska van Almsick erhält den Preis für das Comeback des Jahres. Sie habe überragende Leistungen bei der Europameisterschaft 2002 gezeigt - zu einer Zeit, als viele die mehrfache Olympiasiegerin und Weltmeisterin sportlich schon abgeschrieben hatten.<BR><BR>Maybrit Illner, Gastgeberin der ZDF-Talkshow "Berlin Mitte" erhält den Bambi für ihre Leistung beim Fernsehduell zwischen Bundeskanzler Gerhard Schröder und seinem Herausforderer Edmund Stoiber, dem Kanzlerkandidaten der CDU/CSU.<BR><BR>US-Schauspielerin Halle Berry bekomme den Preis für ihre außergewöhnlichen Leistungen, die sie zur ersten Afroamerikanerin machten, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurde, so der BurdaVerlag. Anastacia wird für "eine Weltkarriere im Rekordtempo" geehrt. Die Musikgruppe Bro/Sis habe gezeigt, wie man es mit Talent und dem Glauben an sich selbst an die Spitze schaffen kann.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Oha, dieses frisch aufgetauchte Foto dürfte die Fantasie von so manchem Helene-Fischer-Fan anregen: Der Schlagerstar zeigt sich beim Baden.
Foto aufgetaucht: Ist Helene Fischer hier etwa hüllenlos?
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Am Rande einer Veranstaltung in München hat sich Gina Marie Schumacher, Tochter des Formel-1-Rekordweltmeisters, zu Wort gemeldet und über eine Entscheidung gesprochen. 
Tochter von Michael Schumacher erklärt Entscheidung
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Auch Hollywood-Star Salma Hayek war nach eigenen Angaben ein Opfer von Produzent Harvey Weinstein. Er habe sie vor Jahren zu sexuellen Handlungen drängen wollen. Jetzt …
Salma Hayek: "Harvey Weinstein war auch mein Monster"
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"
Der bekannte US-Dokumentarfilmer Morgan Spurlock gibt sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit zu und sagt: "Ich bin Teil des Problems." Aber er will auch Teil der …
Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Kommentare