+
Antonio Banderas hätte Fußballprofi werden können

Darum wurde aus Banderas kein Profi-Sportler

Berlin - Antonio Banderas hätte nicht nur als Schauspieler eine große Karriere machen können. Warum er seine andere große Leidenschaft aufgeben musste. 

Der Schauspieler und talentierte Fußballer Antonio Banderas findet es mittlerweile nicht mehr schlimm, dass er kein Fußballprofi werden konnte. “In meinem jetzigen Alter wäre meine Karriere dann schon vorbei. So gesehen, bin ich froh, dass ich mich damals verletzt habe“, sagte der 51-Jährige der “Berliner Zeitung“ (Montagausgabe).

Verletzt habe er sich, als er versuchte, einen Pass seines Mitspielers direkt mit seinem linken - schwächeren - Fuß weiterzuspielen. Schließlich habe sein Trainer ihm beigebracht, dass er auch seinen linken Fuß nutzen müsse. Er verfehlte den Ball jedoch, “und bohrte meinen Fuß mit voller Wucht in den Boden. Er brach an drei Stellen. Das war's.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare