+
Das wird hart: Barack Obamas Tochter Malia geht ihren eigenen Weg. 

US-Präsident in Talkshow

"Ich werde schluchzen": Obamas Tochter wird flügge

Los Angeles - Wenn seine älteste Tochter bald aufs College geht, wird das hart für Barack Obama. Das gestand der US-Präsident in einer US-Talkshow, wo er zudem seiner Frau romantische Valentinstags-Grüße schickte.

"Malia ist mehr als bereit zu gehen. Aber ich bin nicht bereit dafür", sagte Obama (54) in der US-Talkshow "Ellen". Er habe es abgelehnt, beim Schulabschluss der 17-Jährigen eine Rede zu halten. "Ich werde dort mit einer schwarzen Sonnenbrille sitzen und schluchzen." Malia sei eine seiner besten Freundinnen. "Es wird hart für mich sein, sie nicht mehr ständig um mich zu haben. Aber sie ist bereit zu gehen, und ihren eigenen Weg zu gehen."

Der amerikanische Präsident rührte in der Show vom Freitag Moderatorin Ellen DeGeneres (58) zu Tränen, als er sie für ihren Einsatz für Homosexuelle lobte.

Außerdem zeichnete er im Studio eine humorvolle Valentins-Botschaft für seine Frau Michelle (52) auf: "Ich habe als Präsident eine Menge guter Entscheidungen getroffen. Die beste Entscheidung in meinem Leben war es, dich zu wählen."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held

Kommentare