+

Barbara Becker: Darum haben wir uns getrennt

Los Angeles - Barbara Becker (45) und Arne Quinze (39) haben sich getrennt. In einem Interview hat sie erklärt, warum die Ehe nach zwei Jahren in die Brüche ging:

Für Barbara Becker (45) ist der Traum vom großen Glück nach gerade mal zwei Jahren geplatzt. Die Ehe mit dem belgischen Künstler Arne Quinze (39) ist gescheitert. „Wir haben uns getrennt, damit wir Freunde bleiben können“, sagte Becker der Zeitschrift Bunte. „Wir haben unsere Entscheidung vor ein paar Wochen gemeinsam getroffen“, erklärte Barbara Quinze. Die beiden wollen aber weiterhin „freundschaftlich verbunden“ bleiben. „Ich hatte es mir anders erträumt“, gestand die Ex-Frau von Boris Becker. „Dazu gehört auch, sich einzugestehen, dass etwas nicht mehr funktioniert.“

Barbara Becker wirkte erstaunlich gefasst dafür, dass gerade ihre zweite Ehe in die Brüche gegangen ist. Im Januar 2001 hatte sie sich von Boris Becker scheiden lassen. Die beiden haben zwei gemeinsame Söhne: Elias und Noah, die bei ihrer Mutter in Miami leben. Arne Quinze lebte dagegen nie so richtig in Miami. Vier Jahre lang jettete das Paar hin und her zwischen den USA und Brüssel, wo Arne Quinze mit seinen vier Kindern von zwei anderen Frauen lebt und seine Firma hat. Der Konzeptkünstler zeigte auch schon in München seine Kunst. 2008 installierte er von dem Luxuskaufhaus Oberpollinger eine 20 Meter hohe und 12 Meter breite, feuerrote Skulptur mit dem Namen „The Traveller“.

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Boris Beckers Frauen - exotisch und erotisch

Damals präsentierten sie ihr Glück, doch davon war drei Jahre später nichts mehr übrig: „Wir lebten nicht mehr nur auf zwei Kontinenten, sondern auf zwei verschiedenen Planeten“, sagte Becker. Im Januar hatte Becker in einem Interview in der Gala noch davon gesprochen, wie sehr sie Arne manchmal vermisse. Sie wolle nach Brüssel ziehen, sobald ihr Sohn Noah aufs College komme.

Ein Versuch, diese Ehe noch zu retten? Erst im September 2009 hatten Barbara Becker und der belgische Künstler Arne Quinze in Potsdam Hochzeit gefeiert. Ein rauschendes Fest mit vielen prominenten Gästen, bei dem das frisch getraute Ehepaar Quinze sein gemeinsames Glück genoss. Doch ein gemeinsames Leben gab es kaum. „Er arbeitet sehr viel, verlässt selten sein Atelier“, sagte Becker in Bunte. „Dadurch haben wir uns kaum gesehen. Für die Beziehung, die wir beide wollten, gab es keinen Platz.“ Für eine Freundschaft soll es diesen Platz aber geben.

bz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare