+
Barbara Becker hat die Trennung von ihrem Mann verarbeitet.

Barbara Becker spricht über ihre Trennung

Berlin - Im vergangenen Jahr hat sich Barbara Becker von ihrem zweiten Ehemann Arne Quinze getrennt. Jetzt sprach sie darüber, wie sie mit der neuen Situation zurechtkommt.

Barbara Becker (45) geht es nach der Trennung von ihrem zweiten Ehemann Arne Quinze “wieder gut“. Sie habe unter dem Aus dieser Liebe gelitten, sagte die Ex-Frau von Tennisstar Boris Becker dem Magazin Gala. “Aber es ist auch in Ordnung, eine Beziehung zu beenden, wenn sie nicht mehr funktioniert.“ Da sie während der Ehe mit Quinze in den USA gewohnt habe und er in Europa, “musste keiner von uns seine Sachen zusammensuchen und Koffer packen. Es gab keinen Knall, kein großes Drama“, sagte Barbara Becker. Das Paar hatte sich Ende 2011 getrennt. Das Verhältnis zu Quinze sei heute gut. “Ich bin mit all meinen Ex-Freunden und Ex-Männern befreundet“, sagte Becker. “Ich bin niemand, der im Zorn zurückblickt.“ Einen neuen Mann gebe es aber noch nicht.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Paul McCartney kündigt neues Album an
Wenn eine Pop-Legende wie Paul McCartney Geburtstag feiert, erwartet man als Fan nicht unbedingt selbst ein Geschenk. Doch diesmal, zum 76. des Ex-Beatles, kommt es so: …
Paul McCartney kündigt neues Album an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.