+
Barbara Schöneberger.

Plädoyer für Songcontest

Schöneberger: ESC ist "total up to date"

Hamburg - Die Moderatorin Barbara Schöneberger (39) findet, dass der Eurovision Song Contest eine „Super-Entwicklung“ genommen hat.

„Es war ja irgendwann Schlager. Dann wurde es vor zehn Jahren sehr homosexuell special-interest-mäßig“, sagte sie der dpa in Hamburg. „Und dank Stefan Raab, muss man sagen, wurde es in ein neues Zeitalter geführt. Heute ist das ein moderner Wettbewerb, der total up to date ist und bei dem alle Lust haben, zuzuschauen.“

Schöneberger moderiert 2014 „den ESC-Dreiklang“, wie sie es selbst ausdrückt: Das Clubkonzert in Hamburg (27. Februar), bei dem die letzte Wildcard für den Vorentscheid vergeben wird, „Unser Star für Dänemark“ am 13. März in Köln und die Open-Air-Veranstaltung am ESC-Abend auf der Hamburger Reeperbahn (10. Mai).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuseelands Premierministerin bringt Mädchen zur Welt
Freudige Botschaft aus Neuseeland: Premierministerin Jacinda Ardern hat eine Tochter bekommen.
Neuseelands Premierministerin bringt Mädchen zur Welt
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Der Sänger Sasha (46) hat kommende Vaterfreuden mit einer Ukulele angekündigt. Er und seine Frau haben den Fans mit einer kreativen Idee ihren baldigen Nachwuchs …
So kreativ stellen Sänger Sasha und seine Frau den Fans ihren Nachwuchs vor
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.