+
Cuba Gooding Jr. soll eine Barkeeperin geschubst haben

Barkeeperin zieht Vorwürfe zurück

Keine Anklage gegen Cuba Gooding Jr.

New Orleans - Schauspieler Cuba Gooding Jr. kommt um ein Gerichtsverfahren wegen eines Ausrasters in einer Bar in New Orleans herum.

Die Ermittlungen gegen ihn werden eingestellt, da bei einer Anhörung am Freitag niemand mehr auf eine Anzeige gedrungen habe, sagte ein Sprecher der Stadt: „Damit ist der Fall beendet.“

Die Zeitung „The Times-Picayune“ berichtete, dass der 44-jährige Oscarpreisträger nicht zu der kurzen Anhörung erschienen sei. Bereits zwei Tage zuvor hatte die betroffene Barkeeperin gesagt, sie habe die Anzeige gegen den Schauspieler zurückgezogen. Dieser soll sie laut Polizei geschubst haben, nachdem Gooding sich über Gäste aufgeregt hatte, die ihn um gemeinsame Fotos gebeten hatten. Anschließend war Haftbefehl gegen den Künstler erlassen worden.

Der Schauspieler dreht derzeit in New Orleans den Film „The Butler“, der die Lebensgeschichte von Eugene Allen erzählt, der unter acht Präsidenten im Weißen Haus diente. Mit dabei sind außerdem Nicole Kidman, Liam Neeson, John Cusack, Jane Fonda, Robin Williams, Alex Pettyfer und Minka Kelly. Regie führt Lee Daniels, der unter anderem die Filme „Precious“ und „Monster's Ball“ inszeniert hat.

Gooding gewann einen Oscar für die beste Nebenrolle in „Jerry Maguire - Spiel des Lebens“ aus dem Jahr 1996. Er war außerdem in „Pearl Harbor“, „Men of Honor“ und „Eine Frage der Ehre“ zu sehen. Im Januar 2002 erhielt der Schauspieler einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in Los Angeles.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Diese Einsamkeit ist verrückt“: So offen spricht Helene Fischer in einem Interview  
Ungewöhnliche private Einblicke: Helene Fischer spricht über Einsamkeit und was Florian Silbereisen damit zu tun hat.
„Diese Einsamkeit ist verrückt“: So offen spricht Helene Fischer in einem Interview  
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Mit einem zentralafrikanischen Diplomatenpass hofft Boris Becker sein Insolvenzverfahren in London beenden zu können. Doch aus dem Land kommen widersprüchliche Signale.
Boris Beckers diplomatische Immunität weiter umstritten
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht
Der Diplomatenpass von Boris Becker soll gefälscht sein. "Beckers Stellenbeschreibung gibt es nicht",  hieß es von offizieller Stelle. 
Neuer Ärger für Boris Becker: Diplomatenpass wohl gefälscht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.