+
Kim Basinger steht in Hamburg vor der Kamera

„Petit“

Kim Basinger dreht Kinofilm in Hamburg

Mainz - Die US-amerikanische Schauspielerin Kim Basinger ("9 1/2 Wochen") steht in Hamburg für den Kinofilm „Petit“ vor der Kamera - für eine ziemlich ungewöhnliche Rolle.

Die 59-Jährige spiele eine Karrierefrau, die sich sehnsüchtig ein Kind wünsche, teilte das ZDF in Mainz am Dienstag als Koproduzent mit. Weil sie in der Rolle unfruchtbar sei, wolle sie ein Kind aus dem Prostituiertenmilieu bei sich aufzunehmen. Der Film soll nächstes Jahr in die Kinos kommen.

Regie in dem Drama führt Anders Morgenthaler, die Dreharbeiten haben am Montag begonnen. In den weiteren Hauptrollen spielen Jordan Prentice („Brügge sehen... und sterben?“), Peter Stormare („Armageddon“), Sophie Rois („Die Manns“) und Sebastian Schipper („Drei“).

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare