+
Kim Basinger.

Hollywood-Ikone

SIE spielt in „Fifty Shades of Grey“-Fortsetzung mit

Los Angeles - Eine Hollywood-Ikone wird in der Fortsetzung von „Fifty Shades of Grey“ mitspielen, wie das US-Branchenblatt „Variety“ und das Magazin „Entertainment Weekly“ berichteten.

Den Berichten nach soll Kim Basinger die Rolle der Elena Lincoln übernehmen, einer Geschäftspartnerin und Ex-Geliebten des Protagonisten Christian Grey. Diesen wird in „Fifty Shades Darker“ wieder der irische Schauspieler Jamie Dornan (33) darstellen, US-Schauspielerin Dakota Johnson (26) wieder die Studentin Anastasia Steele. Die Autorin E.L. James verlinkte auf Twitter einen Bericht über Basingers Engagement und schrieb dazu: „Bitte sehr :D“.

Der Dreh soll nach den Berichten im Frühjahr beginnen. Das Filmstudio Universal plant danach, „Fifty Shades Darker“ und den dritten Teil „Fifty Shades Freed“ direkt hintereinander zu drehen. James Foley („House of Cards“, „Verführung einer Fremden“) übernimmt die Regie. Seine britische Kollegin Sam Taylor-Johnson, die den ersten Teil der Erotik-Trilogie inszeniert hatte, wollte keine Fortsetzung drehen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare