+
Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Lauryn Hill trauert um ihren Bassisten Dewey Tucker.

Bassist von Lauryn Hill erschossen

Crockett/USA - Dewey Tucker, Bassist der mehrfachen Grammy-Preisträgerin Lauryn Hill, ist erschossen in seinem Auto aufgefunden worden.

Die Polizei in Kalifornien hatte zunächst keinen Hinweis auf ein Motiv. Der 24-jährige Musiker, der auf dem Weg zu einer Probe gewesen sei, sei wohl am Dienstagabend einfach zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen, zitierte die Zeitung “The San Francisco Chronicle“ Ermittler. Tucker war die vergangenen Jahre Tour-Musiker von Hill und spielte zudem in der Hip-Hop-Gruppe The Coup. Seine Eltern sagten, er habe für die Musik gelebt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare