+
Bastian Pastewka spielt erstmals in einer Sexszene.

Sein erstes Mal

Pastewka dreht Sexszene

Berlin - Es war das erste Mal für Comedian Bastian Pastewka: Für seinen neuen Film "Mutter muss weg" zeigte er sich in einer Sexszene erstmals nackt vor der Kamera.

„Ich bin 40 und daher im Grunde nur noch Sexobjekt“, sagte er dem Magazin „In“. Für seinen neuen Film „Mutter muss weg“ stellte sich Pastewka seiner ersten Sex-Szene.

Von einem Double für nackte Auftritte hält er nichts: „Und es macht mir auch keine Angst, wenn Zuschauer sich fragen, wie der mit dieser Wampe und den Runzeln am Hintern eine Sexszene drehen kann. So sehen Menschen halt aus.“ Er zeige sich lieber unverfälscht. „Ach, es bringt ja nichts, sich schöner machen zu wollen, als man ist. Deshalb nehme ich mir auch immer wieder vor, weniger Sport zu machen, um mehr Zeit zum Essen zu haben.“

dapd

Die besten Witze der Welt

Die besten Witze zum Durchklicken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Bielsko-Biala - Drei Meter kurz, auch Knirps genannt und bald im Besitz von Tom Hanks - der Mini-Fiat 126p. Bei Dreharbeiten in Polen outete der Schauspieler sich …
Ein neuer Flitzer für Tom Hanks
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Tokio - Er ist alt, und er möchte offenkundig nicht mehr oberster Repräsentant seines Landes sein. Wird Japan seinem Kaiser Akihito eine Abdankung ermöglichen? Und …
Japans Kaiser will nicht mehr regieren: Sondergesetz für Abdankung?
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim
Berlin - Die Schauspieler Christian Ulmen und Fahri Yardim sind auch privat gute Freunde und ziehen sich gerne gegenseitig auf. Am Donnerstag startet ein neues …
Wahre Männerfreundschaft: Christian Ulmen und Fahri Yardim
Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“
Park City - Ein junges Mädchen leidet an Anorexie - Thema in Lily Collins neuem Film „To The Bone“. Die Schauspielerin überraschte bei der Filmpremiere am Wochenende mit …
Lily Collins: „Ich bin erleichtert, endlich über meine Essstörung zu sprechen!“

Kommentare