+
Komiker Bastian Pastewka

Komiker empfiehlt Selbstironie

Pastewka: So hätte die DDR länger überlebt

Hamburg - Im Nachhinein weiß man es ja immer besser. Kein Wunder also, dass für Bastian Pastewka über 20 Jahre nach dem Mauerfall klar ist, mit welch einfachem Mittel die DDR länger überlebt hätte.

Die DDR ist nach Ansicht des Komikers Bastian Pastewka nicht zuletzt an der Humorlosigkeit des Regimes gescheitert. „Mit mehr guten Komödien über sich selbst hätte die DDR sicherlich länger überlebt“, sagte Pastewka der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Die Herrschaften im Politbüro damals wären wohl gut beraten gewesen, selbstironischen Humor zu fördern, aber sie haben sich mitunter lieber selber zu Witzfiguren gemacht.“

Eine Komödie beweise, dass man die Größe habe, sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. Eine solche Haltung hätte den Zuschauern imponiert, sagte der 40-Jährige weiter. Pastewka hat nach eigenen Angaben großes Interesse an der DDR-Geschichte. „Ich gucke bis heute gebannt jede Mauerfall-Dokumentation an, auch wenn ich die Bilder und Aussagen schon kenne.“ Die DDR-Bürger hätten unglaubliche Geschichten zu erzählen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Mit Rouge lassen sich die Gesichtskonturen hervorheben. Wer ein eher eckiges Gesicht hat, verwendet dabei am besten unterschiedliche Farbtöne. Ein Experte erklärt, wie …
Eckiges Gesicht mit zwei Rougefarben schminken
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Kurz nach ihrem Sieg in einem Grapschprozess setzt US-Sängerin Taylor Swift ihr Versprechen um, Geld für Opfer sexueller Gewalt zu spenden.
Taylor Swift spendet nach Sieg vor Gericht für guten Zweck
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Selten wird es ruhig um Sarah Lombardi. Das Ex-DSDS-Sternchen sorgt nun mit einem scheinbar harmlosen Bild für Liebes-Spekulationen unter ihren Fans. Ist Sarah etwa …
Sarah und Pietro Lombardi: Sind die beiden wieder zusammen?
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung
Für Naddel (52) läuft es derzeit nicht besonders rosig. Erst die Schulden, dann eine Schockdiagnose. Jetzt wurde sie auf Mallorca auch noch Opfer von einem Taschendieb. 
Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Kommentare