+
Ist kein Fan der Sendung "Bauer sucht Frau": Bundeslandwirtschaftsmimisterin Ilse Aigner.

Bei "Bauer sucht Frau" schaltet Ministerin Aigner den Fernseher aus

Berlin - Ministerin Ilse Aigner (CSU) schaltet ihren Fernseher bei der RTL-Sendung "Bauer sucht Frau" ab. "Ich mag es nicht, wenn Klischees verbreitet werden", sagte die Nachfolgerin von Horst Seehofer.

"Für mich sind Landwirte vor allem Unternehmer, die ihre Betriebe eigenständig und mit voller Verantwortung führen müssen. Und auch die Landfrauen sollte man nicht vergessen, die in meinen Augen bewundernswerte Managerinnen sind." Weniger medienkritisch zeigte sich die 44-Jährige bei Kochsendungen: "Wenn die Shows dazu anregen, dass wieder mehr selbst und gut zubereitet wird, am besten noch mit heimischen und saisonalen Produkten, kann ich das als Ministerin nur gut heißen."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare