Bayerischer Verdienstorden für Veronica Ferres

- München - Die Schauspielerin Veronica Ferres (41, "Das Superweib") und der deutsche Erfolgsproduzent Bernd Eichinger (57, "Elementarteilchen") werden dieses Jahr mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Ihnen und 71 weiteren Persönlichkeiten überreicht Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) den weißblauen "Pour le mérite" am nächsten Mittwoch in München, teilte die Staatskanzlei mit. Der Orden wird seit 1957 "als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das Bayerische Volk" vergeben.

Weitere Preisträger in diesem Jahr sind die mehrfache Olympiamedaillengewinnerin im Biathlon, Uschi Disl, und der Präsident des 1. FC Nürnberg, Michael A. Roth. Ebenfalls ausgezeichnet werden der Unions-Steuerexperte Prof. Paul Kirchhof, CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer, CSU-Landtagsfraktionschef Joachim Herrmann, BR- Hörfunkdirektor Johannes Grotzky sowie der Bayreuther Verleger Laurent Fischer.

Aus der Wirtschaft gehören die Vorstandschefs von BMW und Audi, Helmut Panke und Martin Winterkorn, zu den Geehrten. In der Kultur sind neben Ferres und Eichinger auch Filmregisseur Jo Baier ("Der Laden"), die Münchner Künstleragentin Erna Baumbauer und die Jugendbuchautorin Mirjam Pressler vertreten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare