+
Vor zwei Monaten habe er “diesen kleinen Knoten im Hals“ erstmals gespürt, berichtet Adam Yauch.

„Beastie Boys“-Sänger hat Krebs

Los Angeles - Adam Yauch, Sänger der Beastie Boys (“Fight for your Right to Party“), ist an Krebs erkrankt. In einem Video sagte er, es sei „sehr nett“, dass sein Ohrspeicheldrüsenkrebs nicht seine Stimme beeinträchtigt.

In der Videobotschaft auf der Band-Webseite teilte der 44 Jahre alte Sänger am Montag (Ortszeit) mit, dass er sich voraussichtlich in der kommenden Woche einer Operation und anschließender Bestrahlung unterziehen werde. Die Band sagte eine geplante Konzerttournee kurzfristig ab. Wegen Yauchs Erkrankung werden die Beastie Boys auch eine für Herbst geplante Album- Veröffentlichung verschieben. Die CD “Hot Sauce Committee Part 1“ sollte im September erscheinen.

Hier ist das Video von Adam Yauch zu sehen.

In dem über drei Minuten langen Video erklärt Yauch, der Tumor befinde sich in seiner linken Ohrspeicheldrüse, “nicht an einer Stelle, die meine Stimme beeinträchtigt“. Das sei “sehr nett“, fügte er scherzend hinzu. Vor zwei Monaten habe er “diesen kleinen Knoten im Hals“ erstmals gespürt, aber zunächst nichts Ernstes vermutet.

Nach Mitteilung der Plattenfirma EMI Music wird der Operation eine mehrwöchige Behandlung folgen. “Glücklicherweise wurde er (der Tumor) früh entdeckt und er ist lokal begrenzt und daher sehr gut zu behandeln“.

Die Beastie Boys fingen Anfang der 80er Jahre als Punk-Band an, bevor das Trio auf Rap umschwenkte. Gleich mit ihrem Debütalbum “Licensed to III“ (1986) hatte die Band großen Erfolg. Ihr bisher letztes Album, “The Mix-Up“, kam 2007 auf den Markt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare