+
Beatrice Egli bei ihrem Konzert in München - mehr Bilder finden Sie in der Fotostrecke unten.

Ups-Moment in der altehrwürdigen Philharmonie

Beatrice Egli in München: Dessous-Blitzer bei erstem Song - und auch etwas am Konzert sorgt für Kritik

Beatrice Egli ist am Montag in München aufgetreten - und gleich beim ersten Song des Konzerts gab es mehr zu sehen, als die Fans wohl erwartet hätten. Am Konzert selbst gab es eines zu kritisieren.

Beatrice Egli in München: Die Konzertkritik

Gefühlt nimmt Beatrice Egli jeden mindestens einmal in den Arm. Immer wieder kraxelt die Sängerin von der Bühne zu den Fans, macht Selfies, holt sich Süßigkeiten ab oder spielt mit dem Publikum „Wahrheit oder Pflicht“. Sogar eine „Kiss Cam“ hat sie dabei, lässt in Münchens Philharmonie langjährige Paare busseln und verkuppelt Tamara und Ruben, die sich bis dato noch nie gesehen hatten. Ein Feuerwerk an Situationskomik im Pop-Schlager-Mantel.

Egli, seit sechs Jahren hauptberuflich im Geschäft, hat endlich ein Bühnenformat gefunden, das ihre Stärken ausspielt. Sie ist noch immer wild, wenn sie mit glitzernden Pumps und Diskokugel-Kleid zu „Wir leben laut“ durch die Gegend springt. Sie klingt romantisch, wenn sie das Partylied „Herz an“ plötzlich leise singt. Neu ist, dass Egli die gekünstelten Rahmengeschichten eingedampft hat, die bei ihrer „Egli Air“-Tour noch omnipräsent waren. Stattdessen wirkt nun vieles spontan und unverstellt.

Einzig die digitalen Einspieler mit vier fiktiven Beatrice-Freundinnen, mit denen die Künstlerin immer wieder spricht, sind ein Überbleibsel aus den alten Zeiten. Die Sequenzen sind zwar aufwändig produziert und geben der über dreistündigen Show einen Rahmen, nehmen ihr dafür aber stellenweise die Lebendigkeit.

Musikalisch verzichtet Egli auf Experimente, zu denen sich einige ihrer Kollegen in der Branche zuletzt immer wieder hinreißen ließen. Am Anfang gibt’s passend zum Tourtitel „Wohlfühlgarantie“ nur Wohlfühlschlager. Der klingt in der Philharmonie sogar vernünftig (während Anheizerin Christin Stark zuvor stellenweise nicht zu verstehen war). Ohne die Hilfe von zusätzlichen Tänzern machen Egli, ihre zwei Background-Sängerinnen und die Vier-Mann-Band aus dem Konzertsaal überraschend schnell einen Partytempel, in dem sich viele nicht mehr setzen.

Sebastian Dorn

Beatrice Egli in München: Wäsche-Blitzer gleich beim ersten Song

Update vom 3. Dezember, 21.04 Uhr: Schlager-Fans aus München und Umgebung haben sicherlich lange darauf hingefiebert. Im Rahmen ihrer aktuellen Tour kam Beatrice Egli in die bayerische Landeshauptstadt. Und sie trat nicht irgendwo auf. Sondern in der altehrwürdigen Philharmonie, in der sonst überwiegend eher Hochkultur dargeboten wird. Statt Orchesterklängen wummerten also am Montagabend die Beats von Schlager-Pop durch die Hallen. Und gleich beim ersten Song „Wohlfühlgarantie“ passierte es: eine Kleiderpanne! 

Beatrice Egli erlaubte tiefe Einblicke.

Ob das Top von Beatrice Egli zu kurz war oder aber die knackenge Jeans zu niedrig saß: Wann immer sie die Hände voller Begeisterung hob, bekam der ganze Saal ihren Spitzenbody zu sehen. Ob die Einblicke auf die gemusterten Dessous gewollt waren? Möglich. Etwa wie bei Vanessa Mai, der vor einigen Wochen im ZDF-Fernsehgarten immer wieder das Shirt hochrutschte.

Einige hundert Leute kamen zur Beatrice-Egli-Show am Montag - dabei überwiegend Publikum, das älter war als die 30-jährige Schweizerin. Ausverkauft war das Konzert wohl nicht, zumindest war der Balkon in der Philharmonie nicht geöffnet.

Nach dem Konzert hat Egli erst mal drei Tage Pause, bevor sie noch mal einige Tage durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tourt: Wien, Basel, Sursee, Zürich, Hamburg, Frankfurt, Würzburg und Kempten heißen die nächsten Stationen.

Mehr Bilder vom München-Konzert sehen Sie hier:

Beatrice Egli in München: Die Bilder

Beatrice Egli mit Mega-Ausschnitt: Video liefert Erklärung

Update vom 21. November, 12.05 Uhr: Was soll denn dieser Fummel? Das fragten sich viele (siehe Update vom 18. November) beim Anblick des Fetisch-Looks von Beatrice Egli vor ein paar Tagen. Sie trug einen Leder-Einteiler mit ganz ganz prallem XXL-Ausschnitt.

Viele echte Fans oder Besucher ihrer Konzerte wussten es da schon, alle anderen spätestens jetzt anhand des folgenden Videos: Es ist schlicht ein Bühnenoutfit. Das beweist dieser offenbar von einem Fan gefilmte Clip vom Song „Ich denke nur an mich“, aufgenommen den Angaben zufolge in Augsburg. 

Auch das Schweizer Portal smopo.ch wundert sich über die Aufregung und schreibt: „Es ist ein Bühnen-Outfit zu einem rockig angehauchten Song. Aber vielleicht zieht Beatrice das nächste Mal zu dieser Nummer ein Ballettkleid an, damit die Kritiker zufrieden sind.“

Beatrice Egli lässt tief blicken: Hautenges Leder-Outfit zieht Kritik auf sich

Update vom 18. November, 18.35 Uhr: Beatrice Egli spaltet mit einem hautengen Leder-Einteiler die Gemüter. Sie postete ein Foto von dem tief ausgeschnittenen und hautengen Leder-Outfit auf Facebook - und erntete dort neben positiven Kommentaren auch heftige Kritik.

Als „Abklatsch von Helene“, nuttig“ und „wie eine Domina“ bekritteln die User das gewagte Outfit der Schlagersängerin. „Geht‘s in den Fetisch-Club?“, fragt ein User. „Sorry, aber das passt nicht zu dir. Sieht "billig" und wie ein Abklatsch von Helene aus. Mir gefällt es nicht“, schreibt eine andere. „Liebe Beatrice, sieht nuttig aus und das bist du nicht wert, du hast tolle Kleider, Kostüme, aber das geht gar nicht .... also wenn ich dich so in Hannover sehe, schau ich weg“ und „Warum ziehst du dich immer so grässlich an?“ lauten weitere Kommentare.

Das lassen sich die Fans der 30-Jährigen nicht bieten: Sind die Kritiker denn einfach nur neidisch? „Komisch, dass nur Mädels negative Kommentare schreiben. Höre ich da vielleicht Neid??? DAS SIEHT HAMMER AUS. Endlich mal eine Frau mit Kurven. Klasse Beatrice...weiter so. Wer hat, kann es auch zeigen“, kontert eine Userin. Und viele teilen ihre Meinung: „Nuttig, eng geschnitten? Da spricht der Neid der Frauen! Für mich genau richtig. Sie hat die richtige Figur. Klar das Hungerhaken und mollige Frauen da neidisch sind. Wer sich selber nicht im eigenen Körper wohl fühlt, muss was dagegen etwas ändern. Erst im Kopf dann am Körper“, schreibt eine andere.

Video: Beatrice Egli spricht über „schwerste Zeit in diesem Jahr“

Vor allem den Männern auf Facebook scheint es zu gefallen, aber auch viele Frauen sind von dem Outfit überzeugt: „WOW!!! Super sympatisches und sexy girl. Sieht sehr gut aus, sie sieht eigentlich immer gut aus, und kann es tragen.“

Beatrice Egli als Sauberfrau - trägt sie hier ein durchsichtiges Top?

Update vom 14. November 2018: Zu einer Enthüllung der anderen Art könnte es bei Instagram gekommen sein. Beatrice Egli zeigt sich im „Yeah“-Shirt - und es sieht ganz so aus, als würden die vier Buchstaben Gucklöcher sein auf das, was sie drunter trägt. Schimmert da etwa schwarze Spitzenunterwäsche durch? Oder ist die Transparenz nur eine Illusion? Das darf der Betrachter entscheiden. Eglis Fans jedenfalls sind von dem Bild begeistert. „Ein schönes Shirt“, „Traumfrau“ und „Hübsches Mädel“ lauten Reaktionen.

Beatrice Egli macht Geständnis: Schadet das ihrem Image?

Update vom 13. November 2018: Schlager-Queen Beatrice Egli hat immer ein Strahlen auf den Lippen und ist gut gelaunt - ihr Image ist geradezu makellos. Doch nun hat die Sängerin ein brisantes Detail ausgeplaudert. Ob ihre Fans das von ihr erwartet hätten?

Beatrice Egli musste ihren Führerschein abgeben. Das berichtet nau.ch. „Ich bin auf der Autobahn in der Schweiz zu schnell gefahren, da musste ich meinen Führerschein abgeben“, sagte die 30-Jährige dem Portal. Demnach hat die Sängerin den Führerschein mit 18 Jahren gemacht - und bestanden.

Wer in der Schweiz zwischen 31 und 34 Kilometer pro Stunde zu schnell unterwegs ist, ist seinen Führerschein mindestens einen Monat los. Ab 35 km/h sind es dann schon mindestens drei Monate ohne Lappen. 

Wie schnell Egli unterwegs war, verriet sie nicht. Doch sie habe daraus gelernt. „Und auf jeden Fall ist seitdem der Tempomat mein bester Freund“, so Egli. Ihren Führerschein hat sie laut Bericht wieder zurück.

Beatrice Egli küsst einen Promi - jetzt äußert er sich eher widerwillig

Update vom 9. November 2018: Nanu, die ist doch Single? Diese Frage könnte sich mancher stellen, der auf blick.ch gerade ein Foto von Beatrice Egli beim Kuss mit einem Mann sieht. „Single zu sein, das ist etwas sehr Schönes, weil ich machen kann, wozu ich Lust habe“, sagte sie schließlich vor kurzem (siehe unten).

Die Auflösung ist ganz einfach: Es handelt sich um einen Screenshot aus ihrem Musikvideo zu „Was geht ab“, der schon 2,1 Millionen Mal bei YouTube angeschaut wurde. Und über den wir bereits berichtet hatten (siehe unten). Die 30-Jährige zeigt sich darin sehr, sehr lasziv. Und knutscht schon nach 20 Sekunden vor einem Taxi mit einem attraktiven Herren.

Der ist selbst ein TV-Star. Ein Schauspieler, um genau zu sein. Christian Schäfer ist sein Name, er ist 38 Jahre alt, stammt aus der Schweiz, wohnt in Berlin und spielt für den neuen Krimi „Bernegger & Juric“ in der Schweiz einen Kommissar, bei dem er sogar Schweizerdeutsch spricht.

In dem Interview auf blick.ch wird er auch über seine Rolle im Musikvideo der noch ungleich bekannteren Egli angesprochen. Was ihm nicht ganz recht ist. „Ich hoffe ehrlich gesagt, dass man mich bald als guten Schauspieler mit diversen Facetten und Rollen kennt, und nicht mehr nur – wie Sie es erwähnen – aus dieser einen Arbeit mit Beatrice.“

Und auch neidisch darauf, dass er Beatrice Egli küssen durfte, braucht niemand zu sein. „Den Neid kann ich wieder nehmen. So ein Filmkuss an einem Set mit 20 Leuten ist alles andere als romantisch.“

Nach der Rolle als Kommissar hat Schäfer große Pläne. „Ich will mit den besten Leuten wunderschöne, berührende und bewegende Geschichten erzählen. Und von denen noch viel lernen. Ich traue mich fast nicht, es zu sagen, aber ich wollte immer einen Polizisten wie McNulty aus ‚The Wire‘ spielen. Und jetzt habe ich eine solche Rolle. Was soll ich mir da noch wünschen?“

Beatrice Egli verrät, was viele Frauen nie und nimmer sagen würden

Update vom 7. November 2018: Aus ihrer Handtasche und dem Inhalt machen viele Frauen ein Geheimnis. Da darf keiner reinschauen - schon gar nicht Männer. Und der Inhalt wird auch nicht verraten. Bei Beatrice Egli ist das anders. Sie plauderte nun gegenüber der Neuen Post sehr offen über ihre Handtasche und was drin ist.

"Geldbörse, Bonbons für den frischen Atmen, Sonnenbrille, Kopfhörer, ein Notizbuch, falls mir unterwegs Lied-Ideen einfallen...!", so Egli. Natürlich dürfen auch ihre Kosmetika nicht fehlen. "Weil ich gerade auf Tournee bin und auch mal fliege, habe ich alles gleich in einem Plastikbeutel", erklärt die Schlagersängerin. "Das ist praktisch!"

Der Nachteil ihrer großen Tasche: Sie ist nicht wirklich übersichtlich. "Ständig suche ich Sachen in der Tasche. Das Handy, den Schlüssel inmitten von vielen kleinen Dingen wie Handcreme, Feuchttücher, Nüssen, Schokolade... Aber bisher habe ich alles gefunden!"

Beatrice Egli gesteht Details über ihren Traummann

Update vom 5. November 2018: Seit fünf Jahren ist Beatrice Egli offiziell Single. Die Schlägersängerin hält sich mit Details aus ihrem Privatleben eigentlich zurück. Doch die 30-Jährige spricht nun offen über ihren Traummann, wie im Promimagazin In Touch zu lesen ist. Beatrice Egli hat sich demnach in einem Interview mit Freizeitwoche zu ihrem Liebesleben geäußert.

Sie werde häufiger gefragt, ob sie verliebt sei, wer ihr Partner sei oder ob sie Kinder kriegen werde, erzählt Beatrice Egli gegenüber dem Freizeitmagazin. Die Schlagersängerin selbst findet das, wie dort zu erfahren ist, auch nicht so schlimm, da sie selbst nach solchen Geschichten in den Medien gucken würde.

Doch wie sieht der Traummann der 30-Jährigen aus? Scheinbar ist für die Sängerin Prominenz kein Ausschluss-Kriterium für ihren Freund. Im Gegenteil.

„Man darf im Leben nichts ausschließen. Schon gar nicht, wenn's um Liebe geht. Deshalb werde ich mir auch kein Bild eines möglichen Partners machen und schon vorher festlegen, was er alles darf und was nicht“, gesteht Beatrice Egli.

Derzeit genießt die 30-Jährige ihr Single-Dasein in vollen Zügen. „Single zu sein, das ist etwas sehr Schönes, weil ich machen kann, wozu ich Lust habe“, sagt Egli. Denn sie selbst würde sich innerlich noch wie ein Teenie fühlen.   

Beatrice Egli: Offenes Geständnis über ihre Kurven

Update vom 3. November 2018: Die größten Stars haben ihre schwachen Momente - so auch Schlagerqueen Beatrice Egli. Im Interview mit der boulevardesken Frauenzeitschrift Das neue Blatt verrät die 30-Jährige, dass sie längst nicht immer so selbstbewusst auftrat wie heute. „Am Anfang war das gar nicht so leicht. Ich habe in den Jahren gelernt, meine Kurven zu lieben“, heißt es in dem Gespräch, das unter anderem auch auf schlager.de zu lesen ist. 

Und obwohl Egli ihren Fans mit außergewöhnlichen Bühnenshows regelmäßig Begeisterungsstürme entlockt, hat auch sie ab und an noch immer unsichere Augenblicke. Doch glücklicherweise kennt sie ein Geheimrezept, um die Unsicherheit im Nu wieder zu vertreiben: „Ich versuche dann, irgendwas in meinem Kleiderschrank zu finden, das dieses Unwohlsein aufhebt. Zum Glück gibt es dort immer etwas zum Anziehen, bei dem ich denke: ‚Das passt heute!‘ Der beste Styling-Berater ist immer der Wohlfühlfaktor“, erklärt sie. 

Beatrice Egli: „Ich finde es wichtig, mich zu lieben, wie ich bin“

Auch von tagtäglichen Anfeindungen lässt sich die Schlagersängerin nicht mehr unterkriegen. „Ich bekomme manchmal wirklich fiese Kommentare“, gesteht sie. „Aber für mich ist das nicht schlimm. Ich finde es wichtig, mich so zu sehen und zu lieben, wie ich bin!“ Egli hofft, dass ihre Botschaft auch zu ihren Fans durchdringt: „Die Figur sagt nichts über den Charakter einer Person aus. Jeder, der mit sich und seinem Körper und mit jedem Gramm seine Freude findet, ist großartig! Sich selbst zu lieben, ist das Beste, was einem passieren kann.“

Beatrice Egli: Schoß-Ritual enthüllt

Update vom 2. November 2018: Eigentlich gehören Dinge, die backstage passieren, nicht so in die Öffentlichkeit. Der Bandgitarrist von Beatrice Egli, der sich „Pogo“ nennt, hat nun gegenüber dem Blick über die 30-Jährige ausgepackt. 

Demnach habe Egli feste Abläufe für sich und die Band, wenn sie gemeinsam auf Tour sind und abends ein Konzert gehen: erst ein gemeinsames Essen, dann könne sich jeder zurückziehen. Und kurz vor der Show gibt es ein Schoß-Ritual!

„Wir bilden alle einen Kreis, indem wir uns an den Händen nehmen. Beatrice richtet ein paar Worte an uns und wählt ein Bandmitglied aus, das ebenfalls noch in die Runde spricht.“ Und dann ist „Sandwich“ angesagt: Jeder würde auf den Schoß der Person rechts neben ihm sitzen.

„Dieser enge Sitzkreis soll zeigen, dass wir zusammenhalten und gegenseitig füreinander da sind“, erklärt der Gitarrist. „Wir strecken jeweils eine Hand in die Mitte des Kreises und feuern uns, angeführt von Beatrice, noch mal richtig gegenseitig an.“

Abgesehen von den festen Ritualen tickt Egli aber sehr spontan, so der Gitarrist. „Beatrice ist immer auf sympathische Weise unberechenbar“, erklärt er. „Sie macht spontan Dinge, mit denen keiner rechnet – und auch viel Blödsinn, da sie einfach gern mit uns lacht und manchmal auch etwas verrückt ist.“

Beatrice Egli.

Video: War nicht immer leicht für die 30-Jährige:

Das erwartet die Fans auf der Tour von Beatrice Egli

Update vom 2. November 2018: Zwei Konzert-Termine (Regensburg und Dresden) sind vorbei - viele weitere folgen bis zum 15. Dezember. Was erwartet die Fans auf der Tour von Beatrice Egli? Dieses Video gibt einen Ausblick:

Verführisch - dieses extraheiße Foto zeigt Beatrice Egli oben ohne

Update vom 31. Oktober 2018: Beatrice Egli weiß ihre Reize und Rundungen einzusetzen - das wird auch bei den Fotos ihrer vor wenigen Tagen gestarteten Tour klar. Dieser Fotograf hielt beispielsweise beeindruckend das „Guckloch“ in ihrem Bühnenoutfit fest. 

Gar kein Guckloch hat hingegen das Outfit auf einem Foto, das bei Instagram kursiert. Denn Egli trägt hier nichts außer einer ganz dünnen Bettdecke, die ihren Po auch nur ab den Oberschenkeln verdeckt. Es zählt zu jenen Fotos, die ganz oben unter „Beliebteste Beiträge“ erscheinen, wenn man bei Instagram nach #beatriceegli sucht. Kein Wunder, es ist ein echter Blickfang.

Video: Beatrice Egli spricht offen über schwere Zeiten

Bei genauerem Hinsehen wird klar: Das Foto wurde bereits im September von einer Fanseite gepostet. „Wow so sexy“, reagierte darauf etwa ein Anhänger. Und es ist an sich schon mehrere Jahre alt. Es entstand beim Video-Dreh zu „Federleicht“. Dieses haben seit Februar 2017 schon 4,4 Millionen Menschen angesehen. Wer es noch nicht kennt, darf hier über die Freizügigkeit der Beatrice Egli staunen:

Update vom 29. Oktober 2018: Tagelang war Ruhe auf dem Instagram-Account von Beatrice Egli. Doch pünktlich zum Tourstart am Sonntag in Regensburg ließ sie es dort so richtig krachen. Sie enthüllte die vier „Persönlichkeiten“, die sie sich anlässlich ihrer Tour erdacht hat: Babsi, Bernadette, Becky und Beth sind sehr unterschiedliche Charaktere - und in allen steckt natürlich die verkleidete Beatrice Egli.

Für ihre vier „Freundinnen“ gibt es sogar jeweils eigene Instagram-Accounts. Und prompt auch Videos zum Start, in dem man sie näher kennenlernt. 

Zu den auffälligsten zählt wohl jene, die sich Beth nennt. Eine Rockerbraut im knallengen Totenkopf-Top, die im Video erklärt, woher sie Beatrice Egli kenne. „Ich latsch so übers Wacken-Festival. Ihr Body - Alarm!“

Ihre Fans sind begeistert von der Verkleidung: „Das steht dir besser als die anderen Outfits“, „Heiß ist sie“, „Voll aufgebrezelt tolle Braut“ lauten Reaktionen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@beth.bbbbb #BBBBB #wohlfühlgarantie #wohlfühlgarantietour

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am

Update vom 28. Oktober 2018: Heute startet die Tour von Beatrice Egli. Sie beginnt in Regensburg und führt die Schweizerin in zahlreiche andere Städte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bald ist es soweit, am Sonntag, den 28.10.2018 startet die Wohlfühlgarantie-Tour in Regensburg. Hier noch einige Informationen:: Einlass VIP: ca 16.30 - 16.45 Uhr Beginn VIP: ca 17.00 - 18.00 Uhr Einlass :18.00 Uhr Beginn Show :19.00 Uhr "Alle Inhaber eines Passes mit BEVORZUGTEM EINTRITT aus der Wohlfühlgarantie VIP Box können vor Ort einen separaten Eingang benutzen. Dieser Eingang wird entsprechend gekennzeichnet sein. Das heißt es gibt einen extra Eingang nur für Besitzer dieses Passes und die Fans kommen somit schneller in die Veranstaltungsstätte als Fans ohne Pass. Bitte wendet Euch vor Ort an das Einlasspersonal, falls es hierzu noch Fragen geben sollte.“ Viel Spaß bei der Tour wünscht das Beatrice Egli Webteam

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am

Update vom 14. Oktober 2018: Heute ist Beatrice Egli im ZDF-Fernsehgarten zu Gast.

Artikel vom August: Beatrice Egli streift sich in durchsichtigem Top über Brüste

Schwyz - Schlager-Queen Beatrice Egli (30) weiß ihre prallen Rundungen und ihre Reize seit jeher einzusetzen. Jetzt geht sie aber einen Schritt weiter. Im neuen Musikvideo zu „Was geht ab“ dreht sich vereinfacht gesagt alles nur ums Eine.

„Ich fühl mich sexy und bin aufgedreht“, lautet schon eine der ersten Textzeilen. Weitere: „Heute ist das Beste gerade heiß genug“ und „Ich bin deine Sünde im roten Kleid / Deine Hand auf der Haut geht verboten weit“.

Fans könnten schon anhand des reinen Songs ein bisschen wuschig werden. Spätestens aber bei den passenden Bewegtbildern des Musikvideos.

Denn ihr Outfit darin ist unglaublich verrucht: Beatrice Egli trägt eine Maske um die Augen, dazu ein knackenges rotes Korsett, das ihre Oberweite hochpusht. Und: Drunter lässt ein durchsichtiges Top viel Raum für Fantasie.

Nicht nur Text und Outfit dürften den Anhängern gefallen, sondern auch, wie Egli tänzelt. Diverse Male streichelt sie sich mit ihren Fingern zart über den Körper, bei 1:00 Minute sogar über die Brüste.

Beatrice Egli streichelt sich über die Brüste.

All das macht sie übrigens nicht für den Zuschauer, sondern laut Story für einen Mann, mit dem sie am Ende des Videos in der Kiste landet. Dann fallen die Masken. Und wohl nicht nur die.

Die Fans der Schweizerin sind jedenfalls begeistert. „Geiles Video und sie sieht wieder so Hammer aus“, heißt es in den YouTube-Kommentaren. „Da sieht man mal wieder, wie sexy und heiß der Schlager sein kann“ ebenso. Und bei Instagram schreibt einer zu einem Foto des Videos: „Da schaut ja Beatrice richtig geil aus einfach ein Traum von Frau.“

Bei Instagram erklärt sie in einem Clip, wie anstrengend der Dreh war. „Hot, hot, hot“, lautet dort eine Reaktion.

Einblicke vom Videodreh "Was geht ab": Eine echt heiße Angelegenheit Folgt dem Link in der Bio zum Video.

Ein Beitrag geteilt von Beatrice Egli (@beatrice_egli_offiziell) am

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Outfit von Beatrice Egli für Aufregung sorgt - vor wenigen Monaten war auch das knackenge Oberteil bei ihrem Europa-Park-Auftritt Thema

Auch ARD-Moderatorin Mareile Höppner sorgte kürzlich in einem Kleid mit Mega-Schlitz für Schnappatmung bei ihren Fans.

Unterdessen scheinen die ersten Termine und Spielorte der Rammstein-Tournee festzustehen.

Auch Sarah Connor überrascht ihre Fans. Nach "Muttersprache" wird sie ein zweites deutschsprachiges Album veröffentlichen und damit im Herbst 2019 auf Tour gehen.

Beatrice Egli wurde für eine ARD-Show übel mitgespielt - durchsichtiges Shirt inklusive.

Lesen Sie auch: Vanessa Mai lässt sich unters kurze Kleid schauen - und trägt wohl kein Höschen

lsl.

So ist das Küssen mit einem Fremden:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Judith Rakers mit tiefem Wow-Dekolleté! So kennen Sie „Miss Tagesschau“ bestimmt noch nicht
Judith Rakers tritt dem TV-Zuschauer als hochgeschlossene und seriöse Sprecherin der „Tagesschau“ (ARD) entgegen. Doch privat sieht das anders aus.
Judith Rakers mit tiefem Wow-Dekolleté! So kennen Sie „Miss Tagesschau“ bestimmt noch nicht
Beatrice Egli: Oberteil in ARD durchnässt - und jetzt wird sie RTL-Star
Beatrice Egli ist aus der deutschen Schlager-Brance nicht mehr wegzudenken. Nun tritt sie schon bald in einer RTL-Soap auf. 
Beatrice Egli: Oberteil in ARD durchnässt - und jetzt wird sie RTL-Star
Stefanie Tücking (†56): Familie erfüllt ihr einen letzten Wunsch
SWR3-Moderatorin Stefanie Tücking starb vor zwei Wochen an einer Lungenembolie. Auf ihrer Beerdigung wurde ihr nun offenbar ein großer Wunsch erfüllt.
Stefanie Tücking (†56): Familie erfüllt ihr einen letzten Wunsch
Stormy Daniels über ihre "Playboy"-Fotos
In Filmen zeigte sie sich früher immer nackt, jetzt ist sie erstmals im "Playboy" zu sehen: Für Stormy Daniels gehe ein Traum in Erfüllung.
Stormy Daniels über ihre "Playboy"-Fotos

Kommentare