Beckenbauers Wunschtraum: Vater eines Mädchens

- München - Franz Beckenbauers Wunschtraum ist in Erfüllung gegangen: Der 58 Jahre alte Präsident des FußballRekordmeisters FC Bayern München hat nach vier Söhnen nun auch eine Tochter. "Franz hat sich so sehr ein Mädchen gewünscht", sagte seine Lebensgefährtin Heidi Burmester der "Bild"-Zeitung (Mittwochausgabe). "Die Kleine ist ja so süß", schwärmte Beckenbauer.

<P>Die 37 Jahre alte Mutter hatte am Dienstag in einer München Klinik ein Mädchen zur Welt gebracht. Die Kleine soll Francesca Antonie heißen - der Zweitname ist nach Beckenbauers Mutter gewählt. Das Baby wog bei der Geburt 2400 Gramm und kam vier Wochen zu früh und per Kaiserschnitt zur Welt. Beckenbauer hat schon vier Söhne und sieben Enkel. </P><P><BR>"Ich bin sehr glücklich, und der Franz ist ganz happy. Der ist richtig aus dem Häuschen", sagte Heidi Burmester. "Mutter und Kind sind wohlauf", sagte der stolze Vater. "Ich bin ja so glücklich." Beckenbauer hat mit Heidi Burmester bereits den Sohn Joel-Maximilian (3). Eine "Blitzhochzeit" mit Heidi Burmester sei trotz des zweiten gemeinsamen Kindes und der bevorstehenden Scheidung von Noch-Ehefrau Sybille (55) nicht geplant. "Das will ich nicht überstürzen", sagte Beckenbauer der Illustrierten "Bunte". Dass die Scheidung jetzt vollzogen werden solle, begründete er mit dem zweiten Kind mit Heidi Burmester: "Mit der Scheidung habe ich mich konsequent zu uns bekannt."</P><P><BR>Beckenbauer hatte sich im Juli 2002 nach zwölf Jahren von seiner zweiten Ehefrau getrennt. Er hatte damals offiziell als Grund angegeben, dass er sich künftig verstärkt um seinen jüngsten Sohn kümmern möchte. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Donald Trump zieht in die Wachsfigurenkabinette dieser Welt ein. Gerade wurde sein Ebenbild in Madrid enthüllt, jetzt ist London dran.
Wachs-Trump bei Madame Tussauds in London
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare