Die Beckhams feierten eine Riesenparty

- London - Mit einer Riesenparty auf ihrem englischen Landsitz haben sich Fußballstar David Beckham (31) und seine Frau Victoria (32) auf die bevorstehende Weltmeisterschaft eingestimmt.

Zu der Feier in der Grafschaft Hertfordshire erschienen am Sonntagabend mehr als 300 prominente Gäste aus Fußball, Show-Business und Politik. Die Musik kam von Pop-Superstar Robbie Williams, der auch ein großer Fußball-Fan ist. Die britische Presse bejubelte die Feier am Montag als "Party des Jahres" - auch wenn sie unter kräftigem Regen litt.

Die Kosten für die Veranstaltung werden auf insgesamt rund 750 000 Euro geschätzt. Vor ihrem Landhaus hatten die Beckhams, die normalerweise in Madrid wohnen, eigens ein riesiges Zelt aufstellen lassen. Wegen seines luxuriösen Stils wird das Anwesen in Sawbridgeworth nördlich von London auch "Beckingham-Palast" genannt. Bei der königlichen Familie hatten sich die Beckhams mit einer Einladung allerdings einen Korb geholt. Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla sagten ab.

Ansonsten waren die Einladungen heiß begehrt. Die Fußball-Prominenz auf der Gästeliste führte der brasilianische Superstar Ronaldo an. Außerdem erschien fast die komplette englische Nationalmannschaft zur Feier ihres Kapitäns. Aber auch Top-Models wie Kate Moss, Musikstars wie Elton John und Politiker wie der britische Konservativen-Chef David Cameron gaben sich die Ehre. Eine ähnliche Party hatten die Beckhams bereits vor der WM 2002 gefeiert.

Die Gäste spendeten pro Einladung umgerechnet knapp 3000 Euro für einen wohltätigen Zweck. Das meiste Geld bezahlte jedoch ein Nachtclub-Besitzer, der sich den Eintritt bei einer Versteigerung im Internet rund 150 000 Euro kosten ließ. Das Geld geht unter anderem an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare