+
Günther Beckstein will seine Arbeit als Anwalt wieder aufnehmen.

Beckstein nimmt neben Landtag wieder Arbeit als Anwalt auf

Nürnberg - Der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) will neben seinen landespolitischen Ämtern wieder als Anwalt arbeiten.

“Ich werde mich in meiner Anwaltskanzlei in Nürnberg wieder stärker einbringen“, kündigte der CSU-Politiker am Dienstag an. Er werde sicher nicht von früh bis spät in dem nach ihm benannten Anwaltsbüro arbeiten. Schließlich habe er mit seinem Landtagsmandat noch ein Amt, das er sehr ernst nehme. Aber er werde in der Kanzlei immer wieder präsent sein.

Becksteins Anwaltszulassung hatte seit seinem Wechsel als Staatssekretär ins bayerische Innenministerium im Jahr 1988 geruht. Mit seinem Verzicht auf das Ministerpräsidentenamt nach der Landtagswahl im September 2009 sei die Zulassung wieder aufgelebt. In der aus zehn Anwälten bestehenden Sozietät wolle er sich auf die Bereiche Verwaltungsrecht, Verfassungsrecht sowie Kartell- und Vergaberecht konzentrieren. “In diesen Bereichen habe ich in den vergangenen Jahren viel Erfahrung gesammelt“, betonte Beckstein.

Seine Anwaltskollegen hatten bereits am Wochenende in einer Zeitungsanzeige die Rückkehr ihres prominenten Kollegen in das Büro bekanntgegeben. In dem Inserat hieß es: “Wir freuen uns, dass Dr. Günther Beckstein wieder mit uns gemeinsam tätig ist“. Beckstein hatte die Kanzlei zwischen 1971 und 1988 betrieben, durfte nach der Übernahme von Staatsämtern aber nicht mehr als Anwalt arbeiten. Dennoch hatte das Büro im Osten Nürnbergs weiterhin unter dem Namen “Beckstein und Kollegen“ firmiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare