Begeisterte Fans empfangen Schwarzenegger in Berlin

- Berlin - Einige hundert begeisterte Fans haben den Hollywood-Star und Action-Helden Arnold Schwarzenegger am Montagabend in Berlin begrüßt. Bei der Premiere seines neuen Films "Terminator 3 - Rebellion der Maschinen" im Berliner Sony Center riefen die jungen Leute an den Absperrgittern "Arni, Arni" und winkten mit Postern und Autogrammblöcken.

<P></P><P>Schwarzenegger sagte, der dritte Teil sei der bisher beste der Terminatoren-Filme und werde möglicherweise auch nicht der letzte sein. Zwölf Jahre mussten die Kino-Fans nach "Terminator 2 - Tag der Abrechnung" auf den dritten Teil warten.</P><P>Auch die Erwartungen der deutschen Prominenz waren hoch. "Ich bin Terminator-Fan und habe mich schon sehr lange auf den Film gefreut", bekannte Schauspieler Jürgen Vogel. Es sei toll, was Schwarzenegger in seiner Karriere von den Anfängen als Herkules-Darsteller bis jetzt geschafft habe. Unter den Gästen waren auch die Schauspieler Udo Kier und Jasmin Wagner sowie der Journalist Klaus Bresser oder der Musikproduzent Jack White. "Terminator 3" läuft am 31. Juli in den Kinos in Deutschland an.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare