+
Panda-Männchen Jiao Qing entspannt in seinem Innengehege. Foto: Paul Zinken

Moderater Besucheransturm

Bei den Pandas kehrt der Alltag ein

Ihre Ankunft im Berliner Zoo haben die beiden Neu-Berliner gut überstanden. Inzwischen wurde auch die Außenanlage geöffnet. Meng Meng war auch mal gucken. Jiao Quing blieb lieber drin.

Berlin (dpa) - Bei den Pandas Meng Meng und Jiao Quing im Berliner Zoo zieht allmählich der Alltag ein. Der Besucheransturm hielt sich am Samstagmittag, also drei Tage nach Einweihung ihres Geheges, in Grenzen.

Lange Schlangen wie am Eröffnungstag waren nicht mehr zu beobachten. Wer die beiden Bären fotografieren wollte, kam mit etwas Geduld zum Zuge.

Ihre Außenanlage ist inzwischen für die Pandas geöffnet. Allerdings zog es Männchen Jiao Quing vor, im Innengehege zu schlafen. Weibchen Meng Meng fraß derweil Bambus und zeigte sich kurz draußen.

Meng Meng hatte am Donnerstag erstmals ins Freie gedurft und war prompt auf einen hohen Baum geklettert, dessen Stamm mit Elektrodraht umwickelt ist.

Sie habe aber alles gut überstanden, sagte Zoo-Direktor Andreas Knieriem im RBB. Die beiden Pandas sind aktuell die einzigen in Deutschland - als Leihgabe Chinas für zunächst 15 Jahre.

Panda-Blog des Zoos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

68 Millionen Dollar: Mark Wahlberg ist bestbezahlter Schauspieler der Welt
Der einstige Rapper Mark Wahlberg führt nun die Liste der bestbezahlten Schauspieler der Welt an.
68 Millionen Dollar: Mark Wahlberg ist bestbezahlter Schauspieler der Welt
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Zwischen den beiden Halbschwestern Jenny Frankhauser (24) und Daniela Katzenberger (30) läuft es schon länger nicht sehr harmonisch. Jetzt reicht es Jenny.
Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Der eigentlich für November geplante Strafprozess gegen US-Entertainer Bill Cosby (80) wegen sexueller Nötigung soll nun erst im März kommenden Jahres beginnen.
Neuer Strafprozess gegen Bill Cosby erst im März 2018
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben

Kommentare