+
Wim Wenders mit seiner Partnerin Donata

Wenders' 3D-Film reißt Merkel vom Sitz

Berlin - Im Beisein von Bundespräsident Christian Wulff und Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Regisseur Wim Wenders seinen ersten 3D-Film bei der Berlinale vorgestellt. Es gab Standing Ovations.

“Pina“, eine Hommage an die legendäre Choreografin Pina Bausch, erhielt bei der Premiere am Sonntagabend begeisterten Beifall. Beim Applaus für die Tänzer erhoben sich Wulff und Merkel als eine der ersten von den Plätzen und klatschten lange im Stehen.

“Ihr Beifall gilt vor allem der großen Frau, für die wir diesen Film gemacht haben“, sagte Wenders gerührt. Der 65-Jährige hatte das Projekt ursprünglich gemeinsam mit Bausch geplant. Kurz vor Beginn der Dreharbeiten 2009 starb die Wuppertaler Choreografin jedoch innerhalb weniger Tage an Krebs. Der Film zeigt mit mitreißender Musik vier ihrer wichtigsten Stücke. Dazwischen erinnern sich Mitglieder der Compagnie mit eigenen Improvisationen an Bausch.

“Eines der größten Kinoerlebnisse, die ich je hatte“, sagte Grünen-Chefin Claudia Roth nachher der Nachrichtenagentur dpa. “Man ist plötzlich mitten drin in dieser Welt des Gefühls. So etwas habe ich noch nie erlebt.“ Schon nach der Pressevorführung am Mittag hatte Wenders viel Lob geerntet. “Es scheint, als wären Sie Midas. Alles, was Sie berühren, wird zu Gold“, sagte ein Journalist bei der anschließenden Fragerunde.

“Pina“ lief als Wettbewerbsbeitrag der Berlinale außer Konkurrenz. In einer Sondervorführung feierte am Sonntagabend auch Werner Herzogs Dokumentarfilm “Cave of Forgotten Dreams“ (Höhle der vergessenen Träume) Europapremiere. Der ebenfalls in 3D gedrehte Streifen geht dem Rätsel der erst 1994 entdeckten Höhlenmalereien von Chauvet-Pont-d'Arc in Südfrankreich nach.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare