+
Das Supermodel Bar Refaeli hat für dieses Outfit einen V-Ausschnitt gewählt. Der Schnitt betont ihre weibliche Figur. Foto: Uwe Anspach

Rund auf eckig

Beim Ausschnitt entscheidet die Körperform

Kleidung sollte immer so geschnitten sein, dass sie zur Körperform passt. Besonders auffällig wird das beim Ausschnitt von Oberteilen und Kleidern. Eine Stilberaterin erklärt, worauf es ankommt.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die ideale Ausschnittform ist nicht abhängig von der Größe der Oberweite. Vielmehr spielt die gesamte Figur der Trägerin eine Rolle, erklärt Stilberaterin Sylvia Ebner aus Stuttgart.

Dabei gilt die Regel: Die Form sollte gegensätzlich zur Figur gewählt werden - also runder Ausschnitt zu eckigeren Körperformen und eckiger Ausschnitt zu runden Körperformen.

Eine kleine Oberweite lässt sich mit Tricks optisch vergrößern. Der Tipp von Ebner: Mehr ist mehr. Rüschen, Fältelungen und raffinierte Ausschnitte tragen auf. Auch asymmetrische Schnitte, Wasserfall-Ausschnitte und Volants zaubern optisch etwas mehr Fülle. Wer am Strand die Oberweite hervorheben möchte, greift am besten zu Bikinis mit leichtem Push-up in Blumen- oder geometrischen Mustern und hellen Farben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare