+
Bela B. auf der Bühne mit seiner Band "Die Ärzte".

Bela B. sah früher gern den "Schwarzen Kanal"

Frankfurt/Main - Der Musiker Bela B. hat als Jugendlicher in West-Berlin gerne DDR-Fernsehen und insbesondere den "Schwarzen Kanal" mit Karl-Eduard von Schnitzler gesehen.

"Ich habe das einfach nur sehr lustig gefunden, Schnitzler dort hetzen zu sehen", sagte der 48-jährige Schlagzeuger und Sänger der Punkrockband Die Ärzte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstagausgabe). Die Kalte-Krieg-Themaitik habe er als Kind voll mitbekommen. "Weil es so ein Thema war, erklärt das möglicherweise auch den Fatalisten, der ich bin."

Gerade las Bela B. das Hörbuch "Exit Mundi - Die besten Weltuntergänge" des Niederländers Marteen Keulemans ein. Das Thema Weltuntergang sei eines, mit dem er sich schon lange beschäftige, sagte er. Dabei habe er drei Phasen durchlebt: Am Anfang habe er es lustig und amüsant gefunden, dann hätten ihn die Fakten frustriert. "Das ist schon bedrückend, wenn man dauernd nur vom massenhaften Aussterben liest." Schließlich sei wieder ein befreiender Fatalismus aufgekommen, "und der passt dann auch wieder ganz gut zum Menschen Bela B".

Wenn er sich mit seinem eigenen Ende beschäftige, seien dies "eher profane Gedanken" - ob er sich nicht einen Organspendeausweis beschaffen solle, ob er sich einäschern lassen solle - "so etwas", sagte Bela B. An das Überleben seiner Musik glaubt er jedenfalls: "Ich gehe einfach mal davon aus, dass ein paar unzerstörbare CDs von mir oder von den Ärzten durchs Weltall trudeln und vielleicht von dem einen oder anderen intelligenten Leben aufgefangen werden."

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare