+
Justin Bieber.

"Ich bin total sauer"

Beleidigter Bieber startet Grammy-Gegenveranstaltung

Los Angeles - Der bei den Grammy-Nominierungen übergangene Popstar Justin Bieber (18) hat kurzerhand eine Online-Gegenveranstaltung zur Musikpreis-Gala gestartet.

 Per Kurznachrichtendienst Twitter kündigte Bieber ein einstündiges Livestream-Video mit neuer Musik an - genau zur selben Zeit wie die Grammys. Aufgrund technischer Schwierigkeiten konnte der Sänger dann aber doch nicht live zu seinen Fans sprechen und zeigte sich frustriert. „Nichts funktioniert und ich bin total sauer“, twitterte er einige Zeit nach dem angekündigten Starttermin.

Zur Versöhnung lud er einen seinen Angaben nach bislang unveröffentlichten und noch nicht ganz fertigen Song und eine Video-Botschaft hoch, in der er mit nacktem Oberkörper zu sehen ist. „Es funktioniert einfach nicht. Meine Fans überlasten die Webseiten“, sagt er darin. Bieber war für keinen einzigen der begehrtesten Musikpreise der Welt nominiert worden, obwohl er zuletzt zahlreiche Chart-Erfolge feiern konnte. Sein Manager und auch Bieber selbst hatten sich über die Nicht-Berücksichtigung öffentlich beschwert.

Grammy-Verleihung: Stars und Sternchen auf dem Roten Teppich

Grammy-Verleihung: Stars und Sternchen auf dem Roten Teppich

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare