+
Prinzessin Mathilde von Belgien und ihr Ehemann, Kronprinz Philipp von Belgien.

Belgien: Königshof beschwert sich über Buch

Brüssel - Das belgische Königshaus hat am Mittwoch beim Presserat des Landes Beschwerde gegen ein Buch über angebliche Liebeleien und andere Details aus dem Privatleben der Königsfamilie eingereicht.

Das Buch „Questions Royales“ (Königliche Fragen) des belgischen Journalisten Frédéric Deborsu, das in der vergangenen Woche veröffentlicht wurde, zog den Ärger der Familie auf sich, weil es darin unter anderem heißt, die Ehe des Kronprinzen Philippe sei lieblos.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Darauf hatte der 52-jährige Prinz bereits vergangene Woche persönlich reagiert. „Der Tag, an dem Mathilde mit 'Ja' auf meinen Heiratsantrag reagierte, war der schönste meines Lebens“, versicherte der Thronfolger.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Ehe für alle in Australien: Die Schauspieler Chris Hemsworth und Margot Robbie sprechen sich für dafür ein.
Hemsworth und Robbie für die "Ehe für alle"
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Die erfolgreiche Schauspielerin pflegt eine enge Verbindung zu ihren Kindern. Verwirrungen nicht ausgeschlossen.
Witherspoons Jüngster verwechselt Schwester und Mutter
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
TV-Star Henning Baum hat sich von seiner Ehefrau Corinna getrennt. Seine Neue hat bereits ein Kind von ihm. Jetzt macht seine Exfrau reinen Tisch.
Henning Baum: Jetzt packt seine betrogene Ex aus - und es ist schmutzig
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"
Verwirrung um "Game of Thrones"-Autor: George R.R. Martin hat klargestellt, dass er die Erfolgsserie schaut, deren Buchvorlage er geschrieben hat.
George R.R. Martin schaut doch "Game of Thrones"

Kommentare