+
Nach seinem Schlaganfall noch einmal für eine Hauptrolle verpflichtet: Schauspiellegende Jean-Paul Belmondo.

Belmondo wird noch einmal Gangster

Paris - Schauspiellegende Jean-Paul Belmondo bekommt noch einmal eine große Filmrolle. Der französische Regisseur Claude Lelouch hat den 79-Jährigen für eine Hauptrolle verpflichtet.

Der französische Regisseur Claude Lelouch hat den durch einen Schlaganfall geschwächten 79-jährigen Jean-Paul Belmondo für eine Hauptrolle in einer Gangsterkomödie verpflichtet. Sie soll „Die einarmigen Banditen“ heißen und die Geschichte einer Bande alter Verbrecher erzählen, berichtete die französische Tageszeitung „Le Parisien“ am Samstag unter Berufung auf den 74 Jahre alten Lelouch. Wann die Dreharbeiten beginnen, wurde zunächst nicht bekannt.

Der Franzose Belmondo war 1959 mit „Außer Atem“ über Nacht zum Star geworden. Sein Lächeln und die Art, mit dem Daumen nachdenklich um die Lippen zu streichen, sind in die Filmgeschichte eingegangen. Unvergessen sind auch seine Auftritte in Filmen wie „Elf Uhr nachts“, „Ass der Asse“ und „Der Profi“. Im Jahr 2001 erlitt der Schauspieler, der in Frankreich kurz „Bébel“ genannt wird, einen Schlaganfall. Danach drehte er nur noch den Spielfilm „Ein Mann und sein Hund“, der jedoch wenig erfolgreich war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare