+
Ben Affleck arbeitet am liebsten mit Leuten zusammen, die er kennt. Foto: Nina Prommer

Teamwork

Ben Affleck arbeitet gerne mit Freunden

Bei Dreharbeiten setzt Ben Affleck auf eine vertraute Atmosphären. Freunde und Bekannte spielen dabei eine große Rolle.

New York (dpa) - Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps? Zumindest Hollywood-Superstar Ben Affleck kann der alten Regel nicht viel abgewinnen: Er arbeite gerne mit seinen besten Freunden zusammen, sagte der Hollywood-Star ("Argo") bei der Vorstellung seines neuen Films "Live by Night" in New York.

"Du wirst immer eine viel bessere Zeit haben, wenn du dich mit Leuten umgibst, die du magst", erklärte der 44-Jährige der Nachrichtenagentur dpa und anderen internationalen Medien bei einem Pressegespräch.

Der Filmstar ist inzwischen auch als Regisseur und Produzent erfolgreich und arbeitet mit einigen Kollegen seit Jahren immer wieder zusammen. Sein Rat: "Gib diesen Menschen einfach Vertrauen, Spielraum und eine lange Leine."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.