+
Ben Becker hielt die Festrede zum Auftakt der Jugendfeiern. Foto: Britta Pedersen

Ben Becker bei Jugendfeier: "Macht, was ihr wollt"

Berlin (dpa/bb) - Schauspieler Ben Becker (50) ist beim Auftakt der Jugendfeiern in Berlin als prominenter Ratgeber aufgetreten. Er gab den rund 400 Mädchen und Jungen bei der Veranstaltung im Friedrichstadtpalast Tipps für ihr Leben als Erwachsene.

"Vergesst niemals Fragen zu stellen. Wissen wollen ist nicht doof! Zu fragen, niemals peinlich", sagte Becker am Samstag. Die Jugendlichen sollten alles ausprobieren. "Macht, was ihr wollt, aber lasst euch nicht erwischen."

Die Jugendfeier - oder auch Jugendweihe - ist vor allem in den östlichen Bundesländern beliebt. Sie gilt als symbolischer Schritt aus der Kindheit ins Erwachsenenleben. In Berlin wird ein Großteil der Jugendfeiern vom Humanistischen Verband veranstaltet.

Humanistischer Verband

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen
Sie hat sich immer ein Kind gewünscht: Jetzt ist Eva Longoria Mutter eines Jungen geworden. Und der Name des neuen Erdenbürgers steht auch schon fest.
Eva Longoria hat ihr erstes Kind bekommen
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Desperate Housewives-Star im Glück: So heißt das Baby von Eva Longoria
Die Schwangerschaft von Schauspielerin Eva Longoria schien einfach kein Ende zu nehmen. Nun ist der Desperate Housewives-Star endlich im Glück: Das Baby ist da! Der Star …
Desperate Housewives-Star im Glück: So heißt das Baby von Eva Longoria
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik
Boris Becker hat seinen Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik verteidigt. Er fühle sich "sehr geehrt für diese verantwortungsvolle Aufgabe".
Boris Becker verteidigt Status als Diplomat der Zentralafrikanischen Republik

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.