+
Ben Whishaw möchte in "Mary Poppins" eine Hauptrolle spielen. Foto: Will Oliver

Ben Whishaw verhandelt über "Mary Poppins"

Los Angeles (dpa) - Der britische Schauspieler Ben Whishaw (35, "Das Parfum", "Spectre") könnte seiner Landsfrau Emily Blunt (33) in "Mary Poppins Returns" Gesellschaft leisten. "Variety" zufolge verhandelt er um eine Hauptrolle in der geplanten Fortsetzung des Musical-Klassikers um ein magisches Kindermädchen aus dem Jahr 1964.

Er soll den nun erwachsenen Schützling Michael Banks spielen. Blunt tritt als Mary Poppins die Nachfolge von Julie Andrews an. Regisseur Rob Marshall ("Into the Woods") siedelt die Story im London der 1930er Jahre an. Disney will den Film Weihnachten 2018 in die Kinos bringen. "Mary Poppins" von 1964 war damals einer der größten Hollywood-Erfolge. Die Kinofantasie nach dem berühmten Kinderbuch von P.L. Travers (1899-1996) holte fünf Oscars.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin

Kommentare