+
Benedict Cumberbatch und Jennifer Anniston bei den Golden Globes. Foto: Paul Buck

Benedict Cumberbatch macht die "Fotobombe"

Los Angeles (dpa) - Benedict Cumberbatch hat sich bei der Verleihung der Golden Globes auf ein Bild mit Meryl Streep gedrängelt.

Der 38-jährige Brite sprang am Sonntagabend in Los Angeles spontan hinter Meryl Streep (65) und Margaret Cho (46) auf, als Michael Keaton im Galasaal von den beiden ein Foto machte. Die zwei Schauspielerinnen bekamen von dieser Aktion der "Fotobombe" zunächst nichts mit.

Cumberbatch war für seine Rolle in dem Drama The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" für einen Globe nominiert, musste dann aber seinem Landsmann Eddie Redmayne (33) den Vortritt lassen, der für seine Darstellung des Stephen Hawking in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" gewann. Michael Keaton (63) nahm die Auszeichnung als bester Schauspieler in einer Filmkomödie ("Birdman") mit nach Hause.

Bericht und Foto in The Hollywood Reporter

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare