+
Stolz hält Benedict Cumberbatch seinen Orden in Händen.

Von der Queen geehrt

Benedict Cumberbatch ist jetzt ein "Commander"

London - Bis zum Ritter hat er es noch nicht gebracht, aber eine große Ehre ist dem britischen "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch von Königin Elizabeth II. dennoch zuteil geworden.

Für seine Verdienste im Bereich der darstellenden Künste wurde Cumberbatch mit dem Ehrentitel des britischen Königshauses geehrt. Die Queen (89) habe den 39-jährigen Schauspieler am Dienstag im Buckingham Palast empfangen, um ihm den Titel CBE (Commander of the Order of the British Empire) zu verleihen, berichtete die britische Nachrichtenagentur Press Association (PA). Die Auszeichnung liegt eine Stufe unter dem Ritterschlag. Cumberbatch ist einer der jüngsten Schauspieler, dem diese Ehrung zuteilgeworden ist.

Erst kürzlich war der Filmstar im Londoner Barbican Theatre in der Rolle des Hamlet auf der Bühne zu sehen gewesen. Dort nutzte er seine Zeit auch, um den Politikern wegen der Flüchtlingskrise ordentlich die Leviten zu lesen.

Neben der BBC-Serie "Sherlock", in der Cumberbatch seit Jahren höchst erfolgreich Kriminalfälle aufklärt, war er zuletzt auch in der Filmbiografie über Alan Turing "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" zu sehen. Derzeit ist er im Mafia-Streifen "Black Mass" als Billy Bulgar in den Kinos, 2016 soll der Film "Doctor Strange" herauskommen, in dem er die Titelrolle spielt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare