Eurovision Song Contest: Raab zieht sich zurück

Köln - Nach dem Sieg mit Lena beim Eurovision Song Contest 2010 in Oslo und der viel gefeierten Moderation in Düsseldorf vergangenen Samstag zieht Stefan Raab offenbar einen Strich unter das Erfolgskapitel ESC. 

"Das Eurovision-Song-Contest-Finale 2011 in Deutschland war der absolute Höhepunkt meiner ESC-Karriere", sagte Raab zum Mediendienst kress. "Ich habe mich entschlossen, die künstlerische und inhaltliche Verantwortung für die deutsche Teilnahme weiterzugeben. Ich werde künftig also nicht mehr als Moderator, Juryvorsitzender, Komponist oder musikalischer Produzent mitwirken." Der Moderator, Entertainer und TV-Macher - 2010 zum kress-Kopf des Jahres gekürt - hat den ESC aus deutscher Sicht wiederbelebt und ihm nach vielen Jahren musikalischen Misserfolgs neue Relevanz eingehaucht.

Bilder vom ESC in Düsseldorf

Bilder vom Eurovision Song Contest

Seine persönliche Entscheidung fällt in die Gesprächsphase, in der ARD und ProSieben eine mögliche Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit für den ESC 2012 erörtern wollen. Mit seiner Produktionsfirma Brainpool TV steht Raab den Sendern weiter zur Verfügung. "Ich würde mich freuen, wenn das von uns entwickelte Fernsehformat 'Unser Star für...' auch weiterhin Grundlage für den deutschen Vorentscheid ist. Darüber werde ich in den nächsten Wochen mit den beiden Sendern ARD und ProSieben sprechen. Selbstverständlich werde ich die Idee des Eurovision Song Contest in meinen Sendungen auch zukünftig unterstützen und begleiten."

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf.
Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Die Schlabberhosen woanders als im Fitnessstudio oder auf der heimischen Couch zu tragen, galt lange Zeit als absolutes No-Go. Doch richtig kombiniert, wird der …
Athleisure-Trend im Alltag funktioniert über Stilbrüche
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Ein Kleid sorgt in Großbritannien für Aufregung: Wollte sich die Herzogin von Cambridge damit von der "Time's Up"-Bewegung distanzieren - oder einfach nur ans königliche …
Herzogin Kate erntet Kritik für dunkelgrünes Kleid
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein
Sögerin Fergie hat sich für ihre Interpretation der US-Hymne etwas Neues ausgedacht. Und das sorgte doch für gehörige Irritationen.
Jazz-Version der US-Hymne bringt Fergie Spott ein

Kommentare