+
Brad Pitt und Angelina Jolie.

Doch was passiert mit den Kindern?

Bericht: Vertrag zwischen Jolie und Pitt regelt Gütertrennung

  • schließen

Los Angeles - Angelina Jolie und Brad Pitt haben vor ihrer Hochzeit offenbar einen Vorehevertrag geschlossen, der die Gütertrennung genau regelt. Der Kampf um das Sorgerecht für die Kinder geht jedoch weiter.

Sie haben ein gemeinsames Vermögen von 400 Millionen Dollar. Doch die Gütertrennung wird bei Brangelinas Scheidung ohne große Probleme über die Bühne gehen. Laut TMZ schloss das Paar vor dem Ja-Wort nämlich einen hieb- und stichfesten Vorehevertrag, der alles genau regelt.

Laut Insidern besitzen Brad Pitt und Angelina Jolie 12 Anwesen zusammen. Genauer gesagt hat Pitt sieben der Immobilien und Jolie zwei mit in die Ehe gebracht – was bedeutet, dass sie ihnen allein gehören. Nur drei der Grundstücke – das Schloss mit Weinberg in Frankreich, eine Villa in New Orleans und ein Appartement in New York – wurden gemeinsam gekauft und werden laut Vorehevertrag nach einem Verkauf 50-50 aufgeteilt.

So einfach es bei dem Vermögen ist, der Kampf um das Sorgerecht für die sechs Kinder wird dagegen mit harten Bandagen geführt. Jolie pocht auf das alleinige, Pitt auf das geteilte Sorgerecht.

Brangelina: Das soll der wahre Trennungs-Grund sein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah

Kommentare