Berlin-Neukölln für Bücherfreunde

Berlin (dpa) - Früher galt Berlin-Neukölln als Problemviertel, heute hat sich längst herumgesprochen, dass sich die Gegend in der Nähe von Kreuzberg zur Ausgeh- und Restaurantmeile gewandelt hat.

Nicht so bekannt: Es gibt auch eine Reihe von alternativen Buchläden wie die "Buchkönigin" oder den "Curious Fox". Ein Neuzugang ist die englischsprachige Buchhandlung "Topics" mit Galerie, gegründet von zwei jungen Israelis.

Das Besondere: Die Bücher sind ein bisschen schräg nach speziellen Themen geordnet. So gibt es Regale zu Schlagwörtern wie "Freitag", "Anti-Krieg", "Liebes Tagebuch", "Zensur", "Drogen" oder "Hedonismus". Betreiber Amir Naaman (31) vergleicht das Assoziieren mit dem Stöbern im Netz. "Es ist wie das Internet." Besucher können als Anregung auf Zetteln hinterlassen, welches Thema sie interessiert.

Topics

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare