Berlin und das Clubsterben

Berlin (dpa) - Manchmal sind die Nachbarn lärmempfindlich, mal ist es der Bauboom. In Berlins Clublandschaft ist viel Bewegung. Manche Orte schließen, andere öffnen. Eine Übersicht zum Clubsterben bietet eine Internetsammlung bei Tumblr.

Da wird zum Beispiel beantwortet, ob es den "Festsaal Kreuzberg" noch gibt (nein) oder den "Tresor" (ja). Auch der "Club Magnet" in Kreuzberg ist verschwunden - bekommt aber mit "Musik & Frieden" einen Nachfolger.

Die Betreiber können nicht nachvollziehen, warum gerade so viel vom Clubsterben die Rede ist. "Nirgendwo gibt es so viele Clubs wie in Berlin, und wir machen gerade noch einen weiteren auf", sagte Gründer Beat Gottwald der "Berliner Zeitung".

Tumblr-Sammlung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare