Berlin wirbt mit "365/24" - Häme für Späti-Reklame

Berlin (dpa) - Deutschlands-Touristenhauptstadt Berlin hat sich einen neuen Werbespruch ausgedacht - und erntet Spott und Kritik. In Europa wollen die Berliner demnächst mit Plakaten verkünden: "365/24". In Anlehnung an rund um die Uhr geöffnete Geschäfte, die mit dem Kürzel 24/7 werben, will Berlin so sein Angebot an Kultur, Sport, Shopping und Nachtleben während des ganzen Jahres anpreisen.

Schon wer die langen Sommerpausen von Berliner Theatern und Opern und die montags geschlossenen Museen kennt, wunderte sich. Werbeexperten bemängelten bei dem Slogan prompt fehlende Emotionen und fühlten sich an Reklame für Spätimbisse erinnert, die Sauftouristen anlocke. Auf der Tourismusmesse ITB soll die Idee dennoch offiziell präsentiert werden. Aussprechen soll man die Zahlenfolge übrigens englisch: Three-Sixtyfive-Twentyfour-Seven. Kurz und knackig eben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare