+
Dieter Kosslick will seine Zeit nicht mit sinnloser Kommunikation vertun. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Berlinale-Direktor Kosslick hat keinen Computer

Berlin (dpa) - Berlinale-Direktor Dieter Kosslick (66) managt das größte Publikumsfestival der Welt ganz ohne eigenen Computer. "Ich habe keinen Computer - auch Zuhause nicht, also kann ich auch nicht gehackt werden", sagte Kosslick im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

"Aber natürlich haben meine Mitarbeiter Computer", erzählte der Festivalchef. "Durch den Verzicht auf den Computer habe ich mich erheblich entschleunigt", so Kosslick. "Ich spare übrigens extrem viel Zeit und kann mich konzentrieren und guter Dinge sein", meinte er. "Die völlige Vernetzung hetzt die Menschen in zum Teil sinnlose Kommunikation."

Zur 65. Berlinale werden vom 5. bis 15. Februar Stars wie Cate Blanchett, Natalie Portman, Charlotte Rampling, Christian Bale und Juliette Binoche erwartet. Rund 400 Filme aus aller Welt zeigt das Festival.

Berlinale

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden

Kommentare