+
Schauspielerin ChrisTine Urspruch (l.) kommt zur Eröffnungsgala der Berlinale.

Berlinale startet mit viel Prominenz

Berlin - Mit der Weltpremiere von Wes Andersons Komödie „Grand Budapest Hotel“ sind am Donnerstagabend die 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet worden.

Der US-Regisseur brachte fast sein komplettes, prominentes Schauspieler-Ensemble mit nach Berlin - darunter Hauptdarsteller Ralph Fiennes sowie Bill Murray, Jeff Goldblum, Willem Dafoe und Tilda Swinton. Bis zum 16. Februar zeigt die Berlinale mehr als 400 Filme aus aller Welt. Im Rennen um den Goldenen Bären sind neben „Grand Budapest Hotel“ 19 weitere Filme. Deutschland ist mit vier Produktionen dabei. Mit Spannung wird auch George Clooneys Thriller „Monuments Men“ erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Der niederländische Fußballer Rafael van der Vaart (34) ist wieder Vater geworden. Lesen Sie wie seine Ex-Frau Sylvie Meis reagiert hat. 
Rafael van der Vaart ist wieder Papa - so reagiert Ex-Frau Sylvie
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin
Die Pandas sind unterwegs zum Berliner Zoo: In einer Frachtmaschine hocken "Träumchen" und "Schätzchen" in zwei Transportboxen neben einer Tonne Bambus. Können die …
Träumchen und Schätzchen: Panda-Bären landen in Berlin

Kommentare