+
Kultregisseur Ridley Scott

Berlinale: Youtube-Film feiert Europapremiere

Berlin - Ein Film aus tausenden Youtube-Videos hat am Samstag auf der Berlinale Europapremiere gefeiert. Darin geht es unter anderem um das Todesdrama auf der letzten Loveparade.

“Life in a Day“ besteht ausschließlich aus Aufnahmen, die Internetnutzer am 24. Juli 2010 ins Netz stellten. Die britischen Regisseure Ridley Scott (“Blade Runner“) und Kevin Macdonald machten daraus den 95 Minuten langen Dokumentarfilm “Life in a Day“.

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Bilder: Massenpanik auf der Loveparade

Für Deutschland hat das ausgewählte Datum besondere Bedeutung: An diesem Tag starben bei der Loveparade in Duisburg 21 Menschen bei einer Massenpanik. Auch das dokumentiert der Film. “Live in a Day“ zeigt neben dramatischen Szenen aber auch Bilder, auf denen die Zeit stillzustehen scheint, und Bilder vom Leben in der Großstadt.

Bei der Vorführung in Berlin waren Youtube-Nutzer aus aller Welt dabei, die in dem Film vorkommen. Menschen aus 197 Ländern hatten am 24. Juli 2010 ihr Leben dokumentiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz

Kommentare