Berliner Frühstück in London

London/Berlin (dpa) - Berlin ist angeblich out? Nicht in London - da werden fleißig kulinarische Sitten der deutschen Hauptstadt importiert. Wer mag, kann zum Beispiel ganz berlinerisch brunchen, und zwar beim "Brünch". Nutella, deutscher Vanillequark, Fritz Cola, Club Mate und Berliner Weiße sollen an der Themse das Spree-Feeling aufkommen lassen.

Dahinter steckt die Berlinerin Noemi Dulischewski, die seit 2009 in London lebt. "Im Großen und Ganzen haben alle meine Gäste gemeinsam, dass sie Berlin lieben, neue Leute kennenlernen wollen und etwas Neues entdecken möchten", sagt sie. (Termine und Orte finden London-Besucher auf ihrem Blog: http://dpaq.de/Sjed2)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
Paris - Valentina Sampaio schreibt Mode-Geschichte: Die 22-Jährige ist das erste Transgender-Model, das es auf den Titel der französischen "Vogue" geschafft hat.
„Vogue“ erstmals mit Transgender-Model auf Cover
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
München - Neulich Kuhstall, jetzt die Welt: Nach dem Stall-Auftritt „Kiah Royal“ bringt LaBrassBanda zum Zehnjährigen das Album „Around the World“ raus. Und hat sich …
LaBrassBanda: Barfuß um die Welt
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Sie werden mit Farbe verdichtet, mit Öl gepflegt und mit Fäden in Form gezupft: So einen Hype um Augenbrauen wie derzeit gab es lange nicht mehr. Nachdem sie jahrelang …
Neue Methoden fürs Formen von Augenbrauen
Mit Dackel oder Fleischwurst - Narrenkappen mal anders
Schmückt ein Narr den Kopf, muss das nicht unbedingt der altbewährte Cowboyhut, die traditionelle Komiteemütze oder das Glitzerhütchen vom Vorjahr sein. Ob mit Federn, …
Mit Dackel oder Fleischwurst - Narrenkappen mal anders

Kommentare