+
Silvio Berlusconi soll am Dienstag am Herzen operiert werden.

Italienischer Ministerpräsident

Berlusconis Herzoperation für Dienstag geplant

Rom - Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi soll am Dienstag am Herzen operiert werden. Das teilte sein Arzt Alberto Zangrillo am Samstag mit.

Der 79-Jährige liegt seit Dienstag in der Mailänder San-Raffaele-Klinik und braucht nach Angaben seines Arztes dringend eine neue Herzklappe. Diese kann etwa minimal-invasiv oder bei einem Eingriff am offenen Herzen eingesetzt werden. Berlusconi sei erschöpft, aber zuversichtlich, so Zangrillo. Der Eingriff soll vier Stunden dauern, danach müsse sich der Patient etwa einen Monat lang schonen.

Ehefrau Marina besucht Silvio Berlusconi im Krankenhaus.

Zu Spekulationen, der 79-Jährige könne durch die gesundheitlichen Probleme zum Rückzug aus der Politik gezwungen werden, sagte der Arzt, Berlusconi arbeite auch im Krankenhaus weiter. Besuchen dürften ihn aber nur Familienmitglieder und sehr enge Mitarbeiter. 

Silvio Berlusconi: Seine Affären und Skandale

Silvio Berlusconi: Seine Affären und Skandale

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gerhard Polt wird 75 - und präsentiert ein eigenens Lexikon
München - Gerhard Polt ist nicht nur Bayerns größter Kabarettist, sondern auch der größte bayerische Philosoph seit Karl Valentin. Er hat ein Konversationslexikon …
Gerhard Polt wird 75 - und präsentiert ein eigenens Lexikon
Nach Angriff auf NDR-Moderator: Soldat räumt Beteiligung ein
Palma de Mallorca - Nach der Schlägerattacke auf Hinnerk Baumgarten gibt es das erste Geständnis. Ein Soldat der Marine räumt ein, den NDR-Moderator auf Mallorca …
Nach Angriff auf NDR-Moderator: Soldat räumt Beteiligung ein
Britische Royals knuddeln Läufer
Prinz William, seine Frau Kate und sein Bruder Harry haben sich am Sonntag beim Marathon in London gezeigt. Sie drückten nicht nur gemeinsam den Startknopf, sondern …
Britische Royals knuddeln Läufer
Christine Kaufmann: Beerdigung abgesagt
München - Die für den 10. Mai angesetzte Beerdigung der Schauspielerin Christine Kaufmann ist abgesagt worden. Tochter Allegra Curtis erklärt die Hintergründe.
Christine Kaufmann: Beerdigung abgesagt

Kommentare