+
Auf ihrer Gartenparty wurde Königin Elizabeth II. (83) angeblich Besteck geklaut.

Besteck auf Queens Gartenparty geklaut

London - The Queen is not amused: Ein Unbekannter hatte die Gartenparty der Queen benutzt um königliches Besteck und Geschirr zu stehlen. Eigentlich ist die Einladung eine große Ehre.

Der Dieb hatte sich ans Werk gemacht, nachdem Königin Elizabeth II. einigen Gästen bei einem heftigen Wolkenbruch Unterschlupf in ihrem exklusiven Zelt geboten hatte.

Nach der Feier im Buckingham Palast am Dienstag habe das Personal, laut der Zeitung “Daily Mail“, dann festgestellt, dass wertvolle Silbergabeln und -löffel sowie Teller und Teetassen verschwunden waren.

Es sei ein “unglaublicher Missbrauch einer freundliche Geste der Königin“ gewesen, sagte ein Hofmitarbeiter der Zeitung. Die Beute habe einen unschätzbaren Wert und stamme zum Teil aus der Zeit von Königin Victoria (1819-1901).

Die Gartenpartys der Queen finden regelmäßig im Sommer statt. Verschiedene Organisationen können Gäste vorschlagen, die dann ausgewählt werden. Ein Palastsprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare