+
Beth Ditto (links) und der von ihr verehrte Modedesigner Karl Lagerfeld

Beth Ditto: "Die meisten haben Angst vor Dicken"

Berlin - Die schwergewichtige Popsängerin Beth Ditto glaubt zu wissen, dass man sie anders behandeln würde, wenn sie dünner wäre: “Wie ein menschliches Wesen."

Das sagte die Muse des deutschen Modedesigners Karl Lagerfeld dem “Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe). Und sie fügte hinzu: "Die meisten haben Angst vor Dicken.“ Die Frontfrau der Band Gossip ist jedoch trotz ihrer Körperfülle absolut mit sich “im Reinen“. Nur einen ganz besonderen Wunsch hat sie: “Dass Karl mir seine Klamotten von damals schickt. Die passen ihm doch eh nicht mehr“, so die 30-Jährige.

Karl Lagerfelds schillerndes Leben

Karl Lagerfelds schillerndes Leben

Von Lagerfeld sei sie schon als Teenager “total fasziniert“ gewesen. Sie habe von dem Modedesigner aus den internationalen Modemagazinen ihrer schwulen Freunde erfahren. “Ich mag das Frauenideal von damals sehr: große, kurvige Amazonen wie Cindy Crawford und Claudia Schiffer. Auch Karl sah in den 90er-Jahren fantastisch aus.“ 

dapd 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sie war eine deutsche Diva und ein Multitalent: Margot Hielscher. Die Grande Dame der Leinwand, Showbühne und des Fernsehens war jahrzehntelang erfolgreich. Nun ist sie …
Margot Hielscher im Alter von 97 Jahren gestorben
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
In einem Live-Video erklärt Sarah Lombardi jetzt: „Ich bin manchmal mit den Nerven echt am Ende.“ Grund dafür ist ihr Sohn Alessio.
Sarah Lombardi: „Bin echt mit den Nerven am Ende“ 
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Shirin David erlebt einen echten Fan-Moment! Kein Wunder: Schließlich trägt Queen B hier das gleiche Dress wie sie. Wie die YouTuberin darauf reagiert und welches Kleid …
Shirin David flippt aus: Beyoncé trägt das gleiche Kleid
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl
Der Schauspieler hat sich auf der Bühne vom Klicken einer Kamera gestört gefühlt und den Fotografen angegriffen. Das kostet ihn jetzt 3000 Euro Bußgeld.
Ben Becker akzeptiert Strafbefehl

Kommentare