+
Ein kalifornischer Richter hat die Bewährungsauflagen für Nicole Richie verlängert.

Bewährungsauflagen für Nicole Richie verlängert

Glendale - Ein kalifornischer Richter hat am Dienstag die Bewährungsauflagen für Nicole Richie bis März verlängert, um ihr mehr Zeit zum Absolvieren eines Kurses über die Gefahren von Alkohol zu geben.

Lesen Sie dazu:

Gericht schützt Nicole Richie vor Paparazzi

Nicole Richie bei Unfall verletzt

Sie muss den Kurs bis Februar abgeschlossen haben. Richie wurde im Dezember 2006 festgenommen, nachdem sie auf einer Schnellstraße in falscher Richtung unterwegs gewesen war. Sie bekannte sich später des Fahrens unter Alkoholeinfluss schuldig und verbrachte 82 Minuten in einem Gefängnis.

Die Adoptivtochter von Popstar Lionel Richie trat gemeinsam mit Partysternchen und Hotelerbin Paris Hilton in der TV-Realityshow “The Simple Life“ auf. Inzwischen ist Nicole Richie als Modedesignerin tätig und hat mit ihrem Lebensgefährten Joel Madden zwei Kinder.

Nicole Richie bei "Wetten, dass..?"

"Wetten, dass..?" auf Mallorca

Die US-Schauspielerin hat bei einer Richterin in Los Angeles Gnade gefunden: Die frühere Alkoholsünderin Richie hat nun bis März Zeit bekommen, die ihr vorgeschriebenen Kurse für Sicherheit im Straßenverkehr abzuleisten. Das berichtete “Usmagazine.com“.

Richies Anwältin hatte argumentiert, ihre Mandantin habe nach der Geburt der beiden Kinder Harlow (2) und Sparrow (9 Monate) alle Hände voll zu tun gehabt.

Bereits 2003 war Richie wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt worden. Sie verbrachte 82 Minuten im Gefängnis. Die wilden Party- Jahre liegen nun hinter ihr. Im Februar gaben Richie und Joel Madden (31), Sänger der Band Good Charlotte, ihre Verlobung bekannt.

apn/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Kommentare