1 von 12
Ex-Spiegel-Chefredakteur und TV-Moderator Erich Böhme starb am 28. November 2009. Er wurde 79 Jahre alt.
2 von 12
Ein Foto von Erich Böhme steht am Montag in der Gedächtniskirche in Berlin.
3 von 12
Mit einer Trauerfeier haben Familie, Freude und Vertreter von Politik und Medien Abschied von Böhme genommen.
4 von 12
Er war von 1973 bis 1989 Chefredakteur des Hamburger Nachrichtenmagazins Spiegel. Von 1990 bis 1998 moderierte er die Sendung "Talk im Turm" und war für einige Jahre Herausgeber der Berliner Zeitung.
5 von 12
Die frühere DDR-Nachrichtensprecherin Angelika Unterlauf (Mitte) folgt am Montag vor der Gedächtniskirche in Berlin dem Sarg ihres verstorbenen Mannes.
6 von 12
Freunde und Kollegen nehmen Abschied von Erich Böhme: Der Journalist Peter Scholl-Latour (Mitte) und seine Frau Eva. Rechts: SZ-Chefredakteur Hans Werner Kilz.
7 von 12
Der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily ( SPD).
8 von 12
Der Journalist Peter Scholl-Latour (Mitte) und seine Frau Eva.

Bewegender Abschied von Erich Böhme

Berlin - Nach einer bewegenden Trauerfeier in der Berliner Gedächtniskirche wurde der Journalist und Moderator Erich Böhme beigesetzt.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils
Nachdem die Mailänder Modewoche spektakulär mit Gucci und Moncler gestartet war, zeigten jetzt Moschino und Max Mara ihre eleganten bis bunten Krreationen. Dabei auch …
Mailänder Modewoche: Comeback des Jackie-Kennedy-Stils
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus
Die Modewelt blickt wieder gebannt nach Mailand: Mit den Shows von Gucci und Moncler startete die "Milano Moda Donna" äußerst spektakulär.
Mailänder Modewoche: Gucci ist im Posthumanismus
Die Queen besucht die London Fashion Week
Hoher Besuch bei der Londoner Fashion Week: Die Queen besucht eine Modenschau und nimmt in der ersten Reihe Platz.
Die Queen besucht die London Fashion Week
Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik
Der dänische Prinz Henrik wollte kein Staatsbegräbnis. Zur Trauerfeier dürfen nur ganz wenige Gäste kommen. Sie erleben eine gerührte Königsfamilie - und hören ehrliche …
Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Kommentare