+
Beyoncé kann bei den diesjährigen MTV Video Music Awards so richtig abräumen.

Acht Nominierungen

Beyoncé ist Favoritin bei MTV Video Music Awards

Los Angeles - Mit acht Nominierungen ist Beyoncé (32) die Favoritin bei den diesjährigen MTV Video Music Awards. Wer sich noch Chancen auf eine Trophäe ausrechnen kann:

teilte der US-Musiksender am Donnerstag mit. Rapper Eminem und die Australierin Iggy Azalea folgen mit sieben Chancen auf eine der silbernen Astronautenfiguren, die als Preise vergeben werden. Auch Stars wie Jay Z, Katy Perry, Miley Cyrus, Pharrell Williams und Lorde sind mehrfach nominiert.

Um die begehrte Trophäe für „Video des Jahres“ sind neben Beyoncé („Drunk In Love“) und Iggy Azalea („Fancy“) auch Pharrell Williams („Happy“), Sia („Chandelier“) und Miley Cyrus („Wrecking Ball“) im Rennen.

In einigen Kategorien können Fans online über den Gewinner abstimmen. Die Verleihung der kurz „VMA“ genannten Preise geht am 24. August im kalifornischen Inglewood über die Bühne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare